Handel neu denken - Multi-Channel bricht die klassischen Branchengrenzen immer weiter auf

Spitzentreffen mit viel politischer Prominenz beim Deutschen Handelskongress 2014
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Getrieben vom technologischen und gesellschaftlichen Wandel verändern sich die Strukturen im Handel mit enormer Geschwindigkeit und Komplexität. Fast jeder fünfte stationäre Händler hat sich inzwischen für den Multi-Channel-Weg entschieden und verkauft auch online. Umgekehrt eröffnen reine Online-Shops stationäre Geschäfte. Darüber hinaus stehen Händler mehr denn je im Wettbewerb mit Herstellern, Dienstleistern und übergreifenden Geschäftsmodellen. Die klassischen Branchengrenzen weichen immer weiter auf.

Diesen kontinuierlichen Strukturwandel nicht einfach "nur" anzunehmen, sondern ihn mit innovativen Strategien aktiv zu gestalten, das ist die große Herausforderung für den deutschen Einzelhandel. Wie dies mit außergewöhnlichen Konzepten gelingen kann, steht im Mittelpunkt des Deutschen Handelskongresses 2014 am 19. und 20. November im Maritim Hotel Berlin. Der zweitägige Jahreskongress unter dem Motto "Handel neu denken" wird vom Handelsverband Deutschland (HDE) und Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt ausgerichtet. Moderatorin der Plenumsveranstaltungen ist die Fernsehmoderatorin Dunja Hayali.

Den hohen Stellenwert dieses Spitzentreffens des Handels unterstreicht in diesem Jahr auch wieder die große Präsenz von führenden Politikern. Mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, Umweltministerin Dr. Barbara Hendricks und dem Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt erwartet HDE-Präsident Josef Sanktjohanser bei "Handel & Politik im Dialog" drei hochinteressante Gesprächspartner.

Die Top-Themen im Plenum sind an beiden Kongresstagen unter anderem:

- Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus dem Strukturwandel?
- Wie lassen sich Geschäftsmodelle erfolgreich an die neuen Rahmenbedingungen anpassen?
- Welche Innovationen und Formate braucht der Markt?
- Was will der Kunde?
- Wie sehen Handelsszenarien der Zukunft aus?
- Mit welchen Maßnahmen kann die Politik den Strukturwandel konstruktiv begleiten?

Festlicher Höhepunkt in Berlin ist die Verleihung des Deutschen Handelspreises. Auch in diesem Jahr werden wieder herausragende deutsche Handelsunternehmen aus dem Mittelstand und eine Unternehmerpersönlichkeit in der Kategorie "Lebenswerk" ausgezeichnet. Außerdem wird der Mitarbeiterpreis "Gesicht des Handels" an eine/n Beschäftigte/n aus dem deutschen Einzelhandel vergeben. Der Gala-Abend klingt mit der beliebten "Retailers' Night Party" aus, die viel Gelegenheit für Networking und entspannte Gespräche bietet. Durch den Abend führt die TVModeratorin Corinna Lampadius.

An den beiden Kongresstagen werden mehr als 80 nationale und internationale Branchenexperten aus Handel, Industrie und Wissenschaft erwartet, darunter,

- Dr. Jean-Jacques van Oosten, Chief Digital Officer, REWE Group
- Jürgen Schulte-Laggenbeck, Mitglied des Vorstands & CFO, Otto Group
- Dieter Holzer, CEO, Tom Tailor Group
- Béatrice Guillaume-Grabisch, Vice-President Zone Europe, Nestlé SA / CH
- Claudia Reinery, Mitglied der Geschäftsleitung, Douglas Parfümerie AG
- Prof. Dr. Werner Reinartz, Direktor, Institut für Handelsforschung, Universität zu Köln
- Dr. Stephan Zoll, Vice President, eBay Germany
- Rick Batye, Ex-Vice President & General Manager, AmazonFresh / USA
- Dr. Marcus Ackermann, Vorsitzender der Geschäftsführung, bonprix Handelsgesellschaft mbH
- Tom Cole, Ex-Vice Chairman & Chief Administrative Officer, Macy's Inc. / USA
- Riccardo Sperrle, Chief Information Officer, Tengelmann Warenhandelsgesellschaft KG

Zwölf Strategie- und Praxisforen bieten eine breite Themenauswahl mit individuellen Vertiefungsmöglichkeiten. Interaktive Workshops und Business Speed Datings laden zum aktiven Mitgestalten ein. Rund 50 Top-Lieferanten, Dienstleister und Beratungsunternehmen informieren auf der begleitenden Fachmesse "Retail World" über neueste Produkte, Services und Strategien für mehr Erfolg in der Handelswelt. Neu ist das Format "Speakers' Corner" mit inspirierenden Vorträgen und Präsentationen. Das vollständige Messeprogramm wird Mitte September erscheinen.

Deutscher Handelskongress 2014
19. und 20. November 2014, Maritim Hotel Berlin

Informationen: www.handelskongress.de

Handelsverband Deutschland (HDE)

Als Spitzenorganisation des deutschen Einzelhandels ist der HDE das legitimierte Sprachrohr der Branche gegenüber der Politik auf Bundes- und EU-Ebene, gegenüber anderen Wirtschaftsbereichen, den Medien und der Öffentlichkeit. Dabei kann er auf die breite Unterstützung von Landes- und Regionalverbänden sowie Fachverbänden bauen. Er repräsentiert 400.000 Unternehmen und einem Umsatz von über 430 Milliarden Euro. Der Einzelhandel beschäftigt drei Millionen Mitarbeiter und stellt damit in Deutschland jeden zwölften Arbeitsplatz zur Verfügung.

Kontakt

Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Eschersheimer Landstr. 50
D-60322 Frankfurt am Main
Isabelle Petermann
Social Media