Expertensymposium „Vernetzte Hilfe für die Pflege im Alter“

Technik für die Pflege zu Hause
(PresseBox) (Nidda, ) In Deutschland gibt es mehr als 2,5 Mio. pflegebedürftige Menschen - Tendenz steigend. Aktuell werden circa 70% der pflegebedürftigen Menschen zu Hause gepflegt.
Wie ist die häusliche Betreuung der zu pflegenden Menschen heute organisiert? Was benötigen Angehörige als Entlastung und wie kann die Pflege mit der individuellen Situation der Angehörigen zukünftig vereinbart werden?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines Expertensymposiums, das am 18. September 2014 in Bad Nauheim stattfindet. Organisiert wird dieses Symposium von dem dänischen Unternehmen LINAK, gemeinsam mit der Deutschen Telekom und dem Hersteller von Pflegebetten der Firma Burmeier. Neben verschiedenen wissenschaftlichen Fachvorträgen stehen Berichte aus der Praxis und eine Podiumsdiskussion auf dem Programm.

Prof. Dr. Irene Müller, Professorin für Pflegewissenschaft an der Universität in Bielefeld, referiert zum Thema ‚häusliche Betreuungssituationen – die Perspektive der pflegenden Angehörigen’. ‚Moderne Assistenzsysteme für ein selbstbestimmtes Leben im Alter’ stehen im Mittelpunkt des Vortrages von Frau Prof. Dr. Gudrun Stockmanns von der Hochschule Niederrhein.

Das Symposium informiert über die häusliche Betreuungssituation und zeigt Lösungsansätze von bereits existierenden sowie in der Entwicklung befindlicher Assistenzsysteme auf. Es richtet sich an Experten aus dem Bereich der häuslichen Pflege. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mehr Information zur Veranstaltung, sowie eine Programmübersicht und das Anmeldformular finden sie unter http://de.linak.de/....

Kontakt

Linak GmbH
An der Berufsschule 7
D-63667 Nidda
Christian Renner
Öffentlichkeitsarbeit
Social Media