metaBI: SAP BW-Systeme automatisiert dokumentieren

(PresseBox) (Berlin, ) SAP Business Warehouse (kurz: SAP BW) bildet als BI-Lösung bei zahlreichen Unternehmen einen wesentlichen Bestandteil der Informationsverarbeitung. Die Praxis zeigt, dass die Komplexität von BW-Systemen mit steigendem Informationsgehalt kaum noch beherrschbar ist. Mit metaBI for SAP hat das Start-up Unternehmen Cimacon aus Chemnitz eine innovative Lösung auf den Markt gebracht, die es Nutzern deutlich erleichtert, SAP BW-Systeme übersichtlich und strukturiert zu dokumentieren.

In den vergangenen Jahren hat sich SAP BW zunehmend in großen Unternehmen als Standard BI-Lösung etabliert. Während das System eine Fülle von Analyse- und Reporting-Möglichkeiten bietet, bereitet SAP BW Anwendern mit steigender Betriebsdauer häufig Probleme: Die Informationsmenge steigt - bedingt durch Verlinkungen, Kommentare, Dokumente und andere Objekte - ständig an. Mit zunehmender Datenmenge und zusätzlichen Anforderungen wächst auch die Anzahl der Objekte / Cubes kontinuierlich, so dass sich die Komplexität der SAP BW-Systeme deutlich erhöht. Manuelle Dokumentationen sind dann in der Regel nicht mehr zielführend. Vielfach geht der Überblick über das laufende System verloren: Bei der Wartung und Weiterentwicklung entstehen hohe Aufwände und zeitliche Verzögerungen - Aktualität und Qualität des Systems werden beeinträchtigt. Abhilfe schafft hier die automatisierte Dokumentation der vorhandenen Metainformationen.

Die Lösung metaBI for SAP der Cimacon GmbH beseitigt diese Probleme und eröffnet eine Reihe neuer Möglichkeiten. Die Wartbarkeit der SAP BW-Umgebung wird durch das automatisierte Dokumentationssystem maßgeblich verbessert. Zudem lassen sich durch den Wiki-basierten Ansatz auch fachliche Metadaten intuitiv und ohne hohen Aufwand erfassen. Die grafische und textuelle Aufbereitung der aktuell und vollständig dokumentierten Inhalte durch metaBI for SAP bietet eine hohe Nutzerfreundlichkeit. Änderungen im System und deren Auswirkungen sind zu jedem Zeitpunkt nachvollziehbar. Die Abbildung kompletter Datenflüsse von der Datenquelle bis zur Query wird durch Verlinkungen realisiert.

Kontakt

Syncwork AG
Lietzenburger Straße 69
D-10719 Berlin
Dr. Albrecht Hoene
Vorstand
Social Media