All for One Steeb AG - deutlicher Ergebnisanstieg nach 9 Monaten 2013/14

Jahresprognose wird angehoben
(PresseBox) (Filderstadt-Bernhausen, ) .
· Umsatz: 160,9 Mio. EUR (+19% gegenüber Okt 12 - Jun 13)
· EBIT: 9,2 Mio. EUR (+27% gegenüber Okt 12 - Jun 13)
· Ergebnis nach Steuern: 5,7 Mio. EUR (+53% gegenüber Okt 12 - Jun 13)
· Ergebnis je Aktie 1,03 EUR (+63% gegenüber Okt 12 - Jun 13)
· Eigenkapitalquote bei 35% (30. Sep 13: 35%)
· Prognose wird angehoben
· Vorstandsverträge vorzeitig bis 2019 verlängert


Die im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt führend positionierte All for One Steeb AG veröffentlicht heute ihre Ergebnisse für den Zeitraum vom 1. Oktober 2013 bis 30. Juni 2014.

Im 9-Monatszeitraum des Geschäftsjahres 2013/14 konnte der Komplettdienstleister den Umsatz um 19% von 135,7 Mio. auf 160,9 Mio. EUR steigern. Zu diesem Umsatzanstieg hat der zum 1. Mai 2014 übernommene Business Analytics und Corporate Performance Management Spezialist avantum consult AG, Düsseldorf, mit Umsätzen in Höhe von 1,4 Mio. EUR beigetragen.

Alle drei Säulen des integrierten Geschäftsmodells der All for One Steeb AG - wiederkehrende Outsourcing Services (einschließlich Softwarewartung), SAP-Lizenzen und Consulting - verzeichneten kräftige Zuwächse. Die Umsatzerlöse aus Outsourcing Services sind um 17% auf 73,9 Mio. EUR (Okt 2012 - Jun 2013: 63,2 Mio. EUR) gestiegen und machen einen Anteil von 46% (Okt 2012 - Jun 2013: 47%) des Gesamtumsatzes aus. Bei den Lizenzumsätzen wurde ein kräftiges Plus von 30% auf 23,2 Mio. EUR (Okt 2012 - Jun 2013: 17,8 Mio. EUR) erzielt. Auch die Consulting-Erlöse sind um 19% auf 60,6 Mio. EUR (Okt 2012 - Jun 2013: 51,2 Mio. EUR) deutlich gestiegen.

Das EBIT konnte im 9-Monatszeitraum - überproportional zum Umsatzanstieg - um 27% auf 9,2 Mio. EUR (Okt 2012 - Jun 2013: 7,3 Mio. EUR) gesteigert werden. Die EBIT-Marge betrug damit 5,7% (Okt 2012 - Jun 2013: 5,3%). Das EBT betrug 8,1 Mio. EUR (Okt 2012 - Jun 2013: 6,0 Mio. EUR), ein Plus von 36%. Beim Ergebnis nach Steuern konnte ein Anstieg um 53% auf 5,7 Mio. EUR (Okt 2012 - Jun 2013: 3,7 Mio. EUR) verzeichnet werden. Das Ergebnis je Aktie betrug 1,03 EUR (Okt 2012 - Jun 2013: 0,63 EUR). Die Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2014 lag unverändert bei 35%. Die Anzahl der Mitarbeiter ist auf 1.068 (30. Juni 2013: 899) angestiegen.

Die All for One Steeb AG passt ihre Prognose vom 7. November 2013 für das Geschäftsjahr 2013/14 - Umsätze im Bereich zwischen 205 Mio. und 210 Mio. EUR sowie ein EBIT zwischen 10,5 Mio. und 11,0 Mio. EUR - an und rechnet nunmehr für das Geschäftsjahr 2013/14 mit Umsätzen von mindestens 215 Mio. EUR sowie einem EBIT zwischen 11 Mio. und 12 Mio. EUR.

Zur Fortsetzung des erfolgreichen Wachstumskurses hat der Aufsichtsrat beschlossen, die Verträge mit den beiden Vorständen, Lars Landwehrkamp (Vorstandssprecher) und Stefan Land (Finanzvorstand), per vorzeitiger Wiederbestellung zum 1. Oktober 2014 um weitere fünf Jahre bis 30. September 2019 zu verlängern. Die entsprechenden Verträge wurden bereits von beiden Seiten unterzeichnet. Dazu All for One Steeb Aufsichtsratsvorsitzender Peter Brogle: »Die All for One Steeb AG hat sich unter Führung der beiden Vorstände in den letzten Jahren überdurchschnittlich gut entwickelt. Wir bauen auf diese Kontinuität und sind sicher, dass wir damit die Basis für weitere Erfolge gelegt haben«.

Ihren 9-Monatsbericht für das Geschäftsjahr 2013/14 veröffentlicht die All for One Steeb AG planmäßig am 7. August 2014.

Kontakt

All for One Steeb AG
Gottlieb-Manz-Str. 1
D-70794 Filderstadt-Bernhausen
Dirk Sonntag
Public und Investor Relations
Leiter
Social Media