Sercos International stellt Multi-Vendor Demo zur Industrial Automation North America (IANA) vor

Sercos International stellt Multi-Vendor Demo zur Industrial Automation North America (IANA) vor (PresseBox) (Süßen, ) Sercos International, Anbieter des Sercos® Automatisierungsbusses, wird auf der IANA in Chicago, IL, vom 8. bis 13. September, am Stand Nr. 4865 im McCormick East Building eine Multi-Vendor-lnteroperabilitäts-Demo vorstellen.

Diese Demo zeigt unterschiedliche Automatisierungsprodukte, die mithilfe des Sercos Automatisierungsbusses verbunden sind, u.a. die Bosch Rexroth XLC (eXtended Logic Control)-SPS, den IndraDrive Cs Servodrive, verschiedene E/A-Geräte (Inline, S20, S67 und VAM-Panel), die kompakte Sicherheitssteuerung SafeLogic und den hydraulischen Achsregler HNC100®-3X. Weitere Sercos-fähige Produkte wie ein pneumatisches Ventilsystem von Aventics, ein SSI-Gateway für Geber von Cannon-Automata, der Mehrfachkanal-Temperaturregler von Feller Engineering, die pneumatische Ventilinsel von Festo, ein Positioniersystem von halstrup-walcher, der Laumas Wägetransmitter von RiceLake und ein programmierbarer Absolutwertgeber von TR-Electronics sind ebenfalls in der Demo integriert.

Cannon-Automata wird eine neue programmierbare Steuerung zeigen, die auf A2 PAC-Basis arbeitet und mit Intel Atom Dual-Core ausgestattet ist. Die Gerätefamilie A2 PAC kombiniert die Vorteile einer PC-basierten Steuerung mit den typischen Funktionen von SPS und Bewegungssteuerung.

Ebenfalls ausgestellt wird das AS-i 3.0 Sercos Gateway von Bihl+Wiedemann mit integrierter Sicherheitsüberwachung für CIP Safety on Sercos. Das Gateway kann verwendet werden, um Daten von Eingangs-Slaves sicher zu übertragen und Ausgangs-Slaves sicher über CIP Safety anzusteuern.

Peter Lutz, Geschäftsführer von Sercos International, wird am Dienstag, 9. September, von 9.00 - 9.55 in Raum W190 im Rahmen der MDA Konferenz der Deutschen Messe einen Vortrag über die "Trends der Industriellen Kommunikation für die Fabrik der Zukunft" präsentieren. Ein Teil seines Vortrags wird sich mit dem konzeptionellen Ansatz der gemischten Netzwerkinfrastruktur beschäftigen, die die Integration von Maschinen in der Produktion vereinfacht. Gemäß dem Slogan "Weniger Kabel, weniger Komplexität, einfachere Integration von Maschinen" hat Sercos International diesen Ansatz in Zusammenarbeit mit der ODVA und der OPC Foundation entwickelt. Eine gemeinsame Netzwerkinfrastruktur, in der Sercos Telegramme, Ethernet/IP Nachrichten, CIP Safety Nachrichten und TCP/IP Telegramme über ein einziges Kabel versendet werden, ermöglicht es Maschinenbauern und Nutzern, Kosten und Komplexität zu reduzieren. Gleichzeitig können sie weiterhin ihre bevorzugten Produktlieferanten und Automatisierungsgeräte verwenden und von mehr als 1.000 Verbindungsoptionen profitieren.

Mehr Informationen erhalten Sie über den Sercos eNewsletter oder auf der Website.

Kontakt

Sercos International e.V.
Küblerstrasse 1
D-73079 Süßen
Ilona Arnold
Leiterin Marketing

Bilder

Social Media