Hochschule Bremen auf Fachmesse "Schiffbau und Meerestechnik" in Hamburg vertreten

Für maritime Unternehmen die Hochschule Bremen wichtig für die Ausbildung qualifizierter Ingenieurinnen und Ingenieure
(PresseBox) (Bremen, ) Auch 2014 ist die Fachrichtung Schiffbau und Meerestechnik der Hochschule Bremen wieder auf der Fachmesse "Shipbuilding, Machinery and Marine Technology" (SMM) vertreten, in diesem Jahr auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Bremen (9. bis 12. September, Hamburg Messe und Congress, Halle B7/Stand 102). Gemeinsam mit den Studienrichtungen "Nautik und Seeverkehr" sowie der "Schiffsbetriebstechnik" decken die dort vertretenen Bereiche ein großes Spektrum der maritim orientierten Ausbildung ab.

Die Fachrichtung Schiffbau und Meerestechnik der Hochschule Bremen bildet in drei Bachelor- Studiengängen und einem Master-Studiengang anwendungsorientiert Schiffbauingenieure aus. Die Ausrichtung der Studiengänge folgt neben der durchgängigen Anwendungsorientierung einem nationalen, internationalen und praxisvertieftem Profil. Aktive Kooperationen ermöglichen Praxisphase oder Studium auch im Ausland.

Studierenden wird durch projektorientierte Lehre das Verständnis für das Gesamtsystem einer autarken, schwimmenden Struktur vermittelt und ermöglicht spezielles Fachwissen in das Gesamtziel einzuordnen. Besonders für die maritimen Unternehmen im Nordwesten Deutschlands ist die Hochschule Bremen ein wichtiger Standort für die Ausbildung qualifizierter Ingenieurinnen und Ingenieure. Bremer Absolventinnen und Absolventen der Fachrichtung "Schiffbau und Meerestechnik" arbeiten in der gesamten maritimen Industrie Deutschlands. Auch im europäischen Ausland findet man viele Ingenieure aus Bremen.

Die maritimen Fachrichtungen der Hochschule Bremen haben durch die Gründung des Forschungsclusters "Seefahrt 2040" ihre Zusammenarbeit intensiviert. Übergreifende Fragestellungen in maritimer Forschung und Entwicklung werden leichter bearbeitet. Die maritimen Fachrichtungen freuen sich im Rahmen der SMM auf einen intensiven Erfahrungsaustausch und Diskussionen zu Fragestellungen und Projekten.

Kontakt

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
D-28199 Bremen
Ulrich Berlin
Hochschule Bremen
Pressesprecher
Social Media