Biofrontera AG: Erste Ameluz® Verkäufe in Ostmitteleuropa

(PresseBox) (Leverkusen, ) Biofrontera (FSE/AIM:B8F) hat ihr verschreibungspflichtiges Arzneimittel Ameluz® zur Behandlung der aktinischen Keratose in Slowenien eingeführt, wodurch die ersten Verkäufe von Ameluz® in einem ostmitteleuropäischen Land entstanden sind. Die Biofrontera Pharma GmbH ist die offizielle Vertriebsgesellschaft in Slovenien, die dort mit dem lokalen Partner PHA FARMED d.o.o., Ljubljana, zusammen arbeitet. Die PDT-Behandlung und Ameluz® werden in Slowenien vollständig vom öffentlichen Gesundheitssystem erstattet.

Vier Kliniken haben inzwischen die PDT mit Biofrontera's PDT-Lampe BF-RhodoLED® eingeführt und erste Verschreibungen von Ameluz® ausgestellt, bereits eine sehr gute Abdeckung für ein kleines Land wie Slovenien. Ameluz® wird bereits eingesetzt am

- Derma-Zentrum Maribor.
- Dermatovenerologische Klinik am Klinikzentrum der Universität Ljubljana.
- Medizinisches Zentrum der Universität in Maribor, Abteilung für Dermatologie und Venerologie.
- Allgemeines Krankenhaus in Celje, Abteilung für Dermatovenerologie.

Dermatologe Dr. Sandi Luft, Gründer des Derma-Zentrums Maribor, war der erste, der mit der PDT mit BF-RhodoLED® und Ameluz® in Slovenien begonnen hat:
"Für mich sind die Patienten und die Behandlungsergebnisse am wichtigsten. Wenn mich die Heilungsraten zufrieden stellen, empfehle ich eine Therapie gern am meine Kollegen und Patienten weiter. Aktinische Keratose ist eine häufige Hautkrankheit, die seit kurzem erfolgreich mit PDT behandelt wird. Das Derma-Zentrum Maribor hat kürzlich die PDT mit BF-RhodoLED® und Ameluz® aufgenommen. Die Ergebnisse zeigen, dass in der Regel höchstens zwei Behandlungen nötig sind zur vollständigen Entfernung aller Keratosen. Das ist bei anderen Therapieoptionen normalerweise nicht der Fall. Ich kann bestätigen, dass meine Patienten auch mit dem ausgezeichneten kosmetischen Ergebnis äußerst zufrieden sind."

Slavica Camer, Geschäftsführerin des lokalen Partners PHA FARMED, fügte hinzu:
"Alle Ebenen des Gesundheitssystems in Slowenien haben den therapeutischen Wert der PDT mit Ameluz® erkannt. Die Behörde und die Versicherungen haben erkannt, dass diese Therapieoption wegen der ansonsten unerreichten Behandlungserfolge dem Gesundheitssystem langfristig Geld spart. Deshalb wurde die volle Erstattung genehmigt, und Patienten in Slowenien haben nun die Möglichkeit, sich mit der effektivsten Behandlungsoption für diese Indikation behandeln zu lassen.

Diese Mitteilung enthält ausdrücklich oder implizit bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Geschäftstätigkeit der Biofrontera AG betreffen. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Meinung der Biofrontera zum Zeitpunkt dieser Mitteilung wieder und beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken. Die von Biofrontera tatsächlich erzielten Ergebnisse können wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die im Rahmen der zukunftsbezogenen Aussagen gemacht werden. Biofrontera ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Kontakt

Biofrontera AG
Hemmelrather Weg 201
D-51377 Leverkusen
Prof. Dr. Hermann Lübbert
Jürgen Benker
Brainwell Asset Solutions
Geoff Nash
finnCap (Nomad and Broker)
Justine James
Gable Communications
Social Media