user experience congress 2014

2-tägiger Kongress mit Praxisberichten, Trends und neuesten Studien zur User Experience im Bereich digitaler Produkte
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Am 10./11. November findet der user experience congress 2014 in der Bankakademie der Frankfurt School of Fincance in Frankfurt/Main statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Frage, wie die Gestaltung einer erfolgreichen Interaktion zwischen Anwendern und digitalen Produkten beschaffen sein muss. Dazu werden Referenten aus Unternehmen, aus dem Dienstleistungsbereich und der Wissenschaft ihre Erfahrungen, neuesten Erkenntnisse und Ansätze vorstellen. In 12 Sessions werden folgende Themen behandelt: Agile & Lean UX, UX-Trends & Innovationen, Big Data, Neue Test- und Bewertungsmethoden, Responsive Design & Mobile, Customer Experience & Cross-Channel-Usability, UX nach Branchen, Storytelling in der UX, Emotional Usability & Neuromarketing und die Bedeutung von UX in der Social Media. Zielgruppe der Veranstaltung sind UX- und Usability-Professionals, UI-Designer, Verantwortliche für E-Commerce und Online-Marketing und Web-Agenturen.

User Experience und Usability sind ein zentraler Erfolgsfaktor für digitale An-wendungen und Produkte. Dabei dem Nutzer ein durchgängig positives und darüber hinaus auch begeisterndes Erlebnis zu bieten, ist nach wie vor eine große Herausforderung.

Entscheidend für das Empfinden einer guten User Experience ist nicht nur die Erfahrung während der Anwendung eines Produktes. Auch die Erwartungen, die bereits vor der tatsächlichen Nutzung an das Produkt bestehen, und wie das genutzte Produkte anschließend im Gedächtnis bleibt, spielen eine wichtige Rolle. Beim ux-congress zeigen Referenten, wie diesen Anforderungen Rechnung getragen wird. Sie präsentieren u.a. aktuelle Analyse- und Messmethoden, erfolgreich integrierte UX-Konzepte in bestehende Unternehmenssysteme und welchen Stellenwert die User Experience im Bereich Social Media hat. Des Weiteren wird es Einblicke in Trends geben und wie gegenwärtige Entwicklungen, z.B. mit der Verschiebung vom stationären zum mobilen Einkauf hin, unsere Erwartungshaltung und Erlebniskultur langfristig verändern und damit künftig neue Bedingungen an gute UX stellen.

Neben den Vorträgen wird es zusätzlich Möglichkeiten zum Netzwerken geben. In den Pausen zwischen den einzelnen Sessions sowie abends bei der ux-party am ersten Veranstaltungstag, haben die Teilnehmer die Chance Branchenkollegen näher kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Nach Veranstaltungsende an Tag 2 wird es einen Abschlussbesuch im Teststudio des ux-labor geben.

Kontakt

user experience congress
c/o ux-labor Uhlandstraße 58
D-60314 Frankfurt am Main
Petra Jacob
Veranstalterin
Max Mai
Veranstalter
Social Media