Deutsche Unternehmen zahlen immer schlechter - Bisnode Zahlungsindex im Juli weiter gesunken

Die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen verschlechtert sich weiter. Der Bisnode Zahlungsindex, der das Zahlungsverhalten der deutschen Wirtschaft widerspiegelt, erreicht im Juli einen Wert von 85,98 Prozent.
(PresseBox) (Darmstadt, ) Der Darmstädter Wirtschaftsinformationsdienst Bisnode veröffentlichte am Donnerstag den Zahlungsindex für Juli 2014. Der Index erreicht den Wert von 85,98 Prozent und ist im Vergleich zum Vormonat (Juni 2014: 86,10%) weiter gesunken. Damit erreicht das Zahlungsverhalten in der deutschen Wirtschaft ein neues Mehr-Jahres-Tief. So schlecht war die Zahlungsmoral zuletzt im Januar 2011 (85,60%), zudem verzeichnet der Index seit Jahresbeginn (Januar 2014: 88%) einen kontinuierlichen Rückgang um über zwei Prozentpunkte.Absolut betrachtet befindet sich die Zahlungsmoral aber noch auf einem stabilen Niveau. Der Zahlungsindex drückt aus, welcher Anteil der deutschen Unternehmen seine Rechnungen pünktlich oder vorzeitig zahlt.

Über den Bisnode Zahlungsindex
Der Bisnode Zahlungsindex setzt den D&B Zahlungsindex unverändert fort, der seit mehr als vier Jahren monatlich veröffentlicht wird. Der bisherige Herausgeber, D&B Deutschland, ist seit mehr als neun Jahren Tochter der schwedischen Bisnode Gruppe, einem der führenden europäischen Anbieter für digitale Wirtschaftsinformationen. Bisnode hat 3.000 Mitarbeiter in 19 Ländern, in Deutschland ist das Unternehmen mit 450 Mitarbeitern an fünf Standorten vertreten.

Kontakt

Bisnode Deutschland GmbH
Robert-Bosch-Straße 11
D-64293 Darmstadt
Christoph Kokew
Corporate Communications
Corporate Communications Manager

Bilder

Social Media