Interview mit Dr. Stephan Hasse über das neue Gießerei-Lexikon

Dr. Stephan Hasse (PresseBox) (Füssen, ) Wir treffen Dr. Stephan Hasse, den Herausgeber und Chefautor des Online Gießerei-Lexikons bei einem Zwischenstopp auf dem Weg nach China auf dem Münchner Flughafen zu einem kurzen Interview:

FP: Dr. Hasse, das Gießerei - Lexikon in englischer Sprache ist nun seit zwei Monaten online verfügbar, wie wird das Standard-Werk international angenommen?

SH: Ich bin mit der Verbreitung der Onlineversion in der englischen Übersetzung sehr zufrieden. Wir haben jetzt regelmäßig jede Woche Zugriffe aus über 100 Ländern dieser Welt. Mit anderen Worten, das Gießerei-Lexikon wird international angenommen und war längst überfällig.

FP: Gibt es konkrete Reaktionen über die Sie berichten können?

SH: Ja, ich bekam Zuschriften und E-Mails aus der ganzen Welt von Universitäten, Gießereien und Zulieferern. Ganz besonders freuen mich die positiven Reaktionen aus den starken Gießerei Nationen wie China und Indien.

FP: Das Gießerei - Lexikon ist in Deutsch und Englisch kostenfrei online verfügbar, wie finanziert sich das Projekt und welche sind die nächsten Schritte?

SH: Ich möchte die Gelegenheit nutzen und mich bei allen Sponsoren aus der Zulieferindustrie für ihren Beitrag und die Zusammenarbeit bedanken, insbesondere bei den Titelsponsoren, ohne die das Projekt der Übersetzung ins Englische nicht möglich gewesen wäre. Diese Art präsent zu sein lohnt sich für alle, der beste Beweis sind die weltweit rasant steigenden Zugriffszahlen.

Das Online Lexikon ist kein statisches sondern ein aktives Werk. Wir arbeiten an der ständigen Weiterentwicklung ganz nah am Stand der Technik und sind grundsätzlich offen für die Aufnahme neuer Stichworte, branchenrelevante Beiträge und jeglicher Hinweise. Das betrifft nicht nur die Gießereiindustrie, sondern auch die Zulieferer- und Gussverbrauchende Industrie.

FP: Mit der deutschen und der englischen Ausgabe decken Sie sprachlich weite Teile der Gießereiwelt ab, welche Sprachen eignen sich jetzt noch besonders zur Übersetzung?

SH: Wenn ich an die großen Gießerei Nationen denke sind Übersetzungen ins Chinesische, Portugiesische und Spanische die logische Folge. Durch meine hauptberufliche Tätigkeit bin ich derzeit oft persönlich in chinesischen und spanischen Gießereien tätig und weiß wie wichtig eine Verständigung auf gleichem technischen Niveau und idealerweise auch in der gleichen Sprache ist. Dies trifft in besonderem Maße auf China zu, hier hat die Herausgabe des Online Gießerei-Lexikon in deren Landessprache die größte Priorität. Selbstverständlich kann ich mir daneben auch eine türkische, arabische oder russische Ausgabe vorstellen. Aber wie gesagt, besonders groß scheint im Augenblick das Interesse an einer chinesischen Ausgabe des Gießerei - Lexikons.

FP: Wir danken Ihnen für dieses kurze Interview und Glück Auf!

www.giessereilexikon.com

Kontakt

Fritsch Media GmbH
Sebastianstr. 4
D-87629 Füssen
Foundry-Planet Ltd
B2B Portal for technical and commercial foundry management

Bilder

Social Media