7. Nano und Material Symposium Niedersachsen 2014 – Vortragsprogramm jetzt online

Unter dem Motto „Material- und Prozessinnovationen zur Erhöhung von Leistung und Lebensdauer“ präsentieren Referenten aus Industrie und Forschung neueste Erkenntnisse im Zielfeld.
© ROSEN Gruppe (PresseBox) (Göttingen, ) Die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen (NMN) veranstaltet in Kooperation mit der ROSEN Gruppe am 26. und 27. November 2014 das 7. Nano und Material Symposium in Lingen zum Thema „Material und Prozessinnovationen zur Erhöhung von Leistung und Lebensdauer“.

Die Fachveranstaltung beginnt am 26. November 2014 mit einer Auftaktveranstaltung. Höhepunkt ist an diesem Tag die exklusive Werksführung durch das „ROSEN Technology and Research Center (RTRC)“ mit anschließendem Get Together für registrierte Gäste.

Am 27. November 2014 bilden die insgesamt 18 Fachvorträge renommierter Unternehmen und Institute, thematisch gegliedert in 3 Parallelsessions, den Kern des 7. Nano und Material Symposiums. Übergeordnete Plenarvorträge von Hermann Rosen, Gründer und Präsident der ROSEN Gruppe, sowie von Prof. Dr.-Ing. habil. Ulrich Krupp, Laborbereich Materialdesign und Werkstoffzuverlässigkeit der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik - Hochschule Osnabrück, leiten in das Thema "Material- und Prozessinnovationen zur Erhöhung von Leistung und Lebensdauer" ein.

Programmauszug nach Sessions, 27.11.2014:

Neue Materialien:
"Optimierungspotentiale durch innovative tribologische Systeme"
Stefan Maurer, Röchling Engineering Plastics KG
---
"Die antimikrobiellen und maritimen-Bewuchs-hemmenden Eigenschaften von Kupferwerkstoffen – Wirkmechanismen und Anwendungsbereiche" - Dr.-Ing. Peter Böhlke, KME Germany GmbH & Co.KG

Leichtbau:
"Hybrider Leichtbau branchenübergreifend - Ansätze aus der Sicht eines Flugzeugbauers" - Georg Lonsdorfer, Composite Technology Center GmbH
---
"Pfiffig konstruiert: Leichtbau – nicht nur mit leichten Werkstoffen" - Dr.-Ing. Christine Bartels, CLAAS GUSS GmbH

Oberflächen:
"Korrosionsfeste hochaluminiumhaltige Stückverzinkung –Rohstoffeffizienz-Preis 2013 des BMWi" - Dr.-Ing. Thomas Pinger, Fontaine Technologie GmbH
---
"Intrinsisch antimikrobielle Polymere" -Prof. Dr. Martin Kreyenschmidt, University of Applied Sciences - Leiter Institut für Konstruktions- und Funktionsmaterialien (IKFM) Labor für Instrumentelle Analytik und Kunststoffanalytik

Das Programm sowie weitere Informationen sind ab sofort unter www.nmn-ev.de/programm2014 online abrufbar.

Ergänzt wird das Symposium durch eine begleitende Fachausstellung. Partner aus Industrie und Forschung demonstrieren hier die News der Material- und Oberflächen-Welt, von der Studie bis zum Material, von der Herstellung bis zum Recycling-Prozess. Informationen zu Standgrößen und Konditionen für interessierte Aussteller stehen online zur Verfügung: www.nmn-ev.de/...


Die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen (LI NMN) ist Impulsgeber, der niedersächsische Akteure in den Leitthemen Neue Materialien, Leichtbau und Oberflächen sowie Prozesstechnologie als leitthemenübergreifende Querschnittsfunktion vernetzt. Ein wesentliches Ziel der LI NMN ist die Unterstützung von Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen bei der Entwicklung von Produkten mit Pilotcharakter und der gezielte Technologietrans¬fer aus der Wissenschaft in die Wirtschaft. Hierzu koordiniert die LI NMN ein umfangreiches Netzwerk aus Forschung, Wirtschaft sowie Politik und bietet Partnern und Interessenten eine gemeinsame Kommunikationsplattform. Die Landesinitiative wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Kontakt

Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V.
Bürgerstraße 44/42
D-37073 Göttingen
Luana Sommer
Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V
Melanie Teichmann
Kontakt & Organisation NMN Symposium 2014

Bilder

Social Media