TRANSDATA präsentiert neue Features für Komalog auf der IAA Nutzfahrzeuge

Webbasiertes Unternehmerportal für mobile Nutzung / Neue Schadensverwaltung für Komalog / Schnittstelle zum Daten-Management-System von Optimal Systems
Durch das neue Unternehmerportal können Subunternehmer einfach und schnell in die Logistik-Prozesskette eingebunden werden (PresseBox) (Bielefeld / Hannover, ) Das Bielefelder Soft- und Hardwarehaus TRANSDATA wird auf der IAA Nutzfahrzeuge 2014 neue Features und eine neue Schnittstelle für die Speditionssoftware Komalog zeigen. Durch das neue Unternehmerportal können Subunternehmer einfach und mobil angebunden werden. Mit der integrierten Schadensverwaltung werden Schäden transparent dokumentiert und gezielt abgearbeitet. Über die Schnittstelle zu dem Daten-Management-System „enaio“ von Optimal Systems besitzt der Nutzer jetzt direkten Zugriff auf alle archivierten Kundendokumente und Informationen. Diese Weiterentwicklung sowie alle anderen Anwendungen der Speditionssoftware Komalog stellt TRANSDATA auf der IAA Nutzfahrzeuge vom 25. September bis 2. Oktober in Halle 11 am Stand B23 vor.

„Auf der IAA bieten wir exklusive Einblicke in die neuen Weiterentwicklungen. Durch unsere stetigen Neuerungen ist unsere Software immer up to date und bildet die aktuellen Trends in der Logistikbranche ab“, sagt Lars Zimmermann, Prokurist und Leiter der Softwareentwicklung bei TRANSDATA. Durch regelmäßige Kunden-Arbeitskreise werden aktuelle Anforderungen ermittelt und Trends diskutiert. „So sind wir in der Lage die Wünsche unserer Kunden bedarfsgerecht und schnell umzusetzen“, erklärt Zimmermann.

Durch das neue Unternehmerportal können Subunternehmer einfach und schnell in die Prozesskette eingebunden werden. Sobald ein Nutzer für das Portal freigeschaltet ist, kann ein Transportauftrag aus Komalog auf sein Smartphone übermittelt werden. Der Fahrer dokumentiert auf dem mobilen Gerät die Fortschritte des Transportverlaufs. Diese Daten werden automatisch an Komalog übermittelt. Somit hat der Disponent eine vollständige Übersicht aller Aufträge, unabhängig ob ein eigenes Fahrzeug oder das eines Subunternehmers eingesetzt wird.

Mit der neuen Schadensverwaltung lassen sich Schäden schnell und einfach in Komalog erfassen und verwalten. Dabei erstreckt sich der Schadensbegriff von klassischen Güterschäden über KFZ-Haftungsschäden und selbst verursachte Schäden bis hin zu Reklamationen sowie Kundenbeschwerden. Im Zusammenspiel mit der integrierten Aufgabenverwaltung entsteht so ein effektives Tool, um Schäden transparent nachzuhalten und gezielt zu bearbeiten.

Mit der neuen Schnittstelle zu dem Daten-Management-System „enaio“ von Optimal Systems stehen dem Nutzer alle archivierten Dokumente und Informationen zur Verfügung. Auf diese kann direkt aus Komalog zugegriffen werden. Durch die Partnerschaft der beiden Softwarehäuser wird eine nahtlose Integration aller Bereiche entlang der logistischen Prozesskette ermöglicht.

Kontakt

TRANSDATA Software GmbH & Co. KG
Schnatsweg 30
D-33739 Bielefeld
Manuel Glöckner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Manuel Nakunst
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media