RAL-Gütezeichen sachgemäße Wäschepflege: Auszeichnung für Betrieb von Wozabal in Österreich

Was 1896 als Tuchschererei begonnen hat, ist heute zu einem oberösterreichischen Leitbetrieb geworden (PresseBox) (Bönnigheim, ) Nachdem bereits Ende letzten Jahres der in Lenzing ansässige Betrieb der österreichischen Unternehmensgruppe Wozabal erstmals mit dem RALGütezeichen 992 für sachgemäße Wäschepflege (RAL-GZ 992) ausgezeichnet wurde, wurden kürzlich die Zertifizierungen entsprechend den Vorgaben der RAL-GZ 992 auf die beiden Standorte Linz und Enns erweitert. Der Wozabal Standort in Linz ist eine der ersten Wäschereien in Österreich, welche nach den strengen Hygiene-Richtlinien der RAL-GZ 992/4 für Bewohnerwäsche aus Pflegeeinrichtungen zertifiziert wurde.

Die Unternehmensgruppe Wozabal arbeitet mit rund 800 Mitarbeitern an insgesamt sieben Standorten in Österreich seit jeher nach einem Leitbild, das höchste Standards in Qualität und Effizienz erfordert. Kernbereich im Unternehmen ist die fachgerechte Reinigung und Aufbereitung von Miettextilien und Mietwäsche - insbesondere der Bekleidung und Wäsche aus dem medizinischen Umfeld sowie des Gesundheitsund Sozialwesens. Wozabal hat darüber hinaus eine textile Vollversorgung für alle Branchen in Industrie und Gewerbe sowie umfassende Serviceleistungen in der Hotellerie im Angebot. Der geschäftsführende Gesellschafter Christian Wozabal sieht die Zertifizierungen der Betriebe als logische Fortsetzung einer erfolgreichen Strategie: "Die Bereitstellung hygienisch einwandfreier Textilien hat für unser Unternehmen traditionell höchste Priorität. Nicht umsonst sind wir im Bereich des Gesundheitswesens Marktführer in Österreich! Durch die nachgewiesene und bescheinigte Sicherheit können sich unsere Kunden darauf verlassen, dass die zertifizierten Betriebe permanent den höchsten internationalen Qualitäts- und Umweltanforderungen genügen."

Eindeutige Vorgaben zur Qualität und den hygienischen Bedingungen machen das RAL-GZ 992 zum weltweit führenden System zur Güte- und Qualitätssicherung für gewerbliche Wäschereien und Textildienstleister. Vergeben wird das Gütezeichen ausschließlich von der Gütegemeinschaft sachgemäße Wäschepflege e.V. in Bönnigheim (Deutschland) unter Einhaltung der maßgeblichen Prüfbestimmungen. Dafür werden die strengen Vorgaben vor Ort und bei laufendem Betrieb in regelmäßigen Abständen von den Wäscherei-Experten der international renommierten Hohenstein Institute kontrolliert.

Für die Zukunft sieht Christian Wozabal nicht nur in Österreich und Deutschland, sondern auch in angrenzenden Regionen wie beispielsweise in der Tschechischen Republik großes Potential: "Mit den RAL-Zertifikaten für sachgemäße Wäschepflege können wir unsere Position am Markt noch ausbauen - daneben haben uns auch die ökonomischen und ökologischen Vorteile der RAL-Gütezeichen überzeugt."

Für Ludger v. Schoenebeck, Geschäftsführer der Gütegemeinschaft sachgemäße Wäschepflege e.V., steht hinter der international stark gestiegenen Nachfrage nach dem RAL-Gütezeichen 992 ein konsequentes Umdenken in Richtung Qualitäts- und Hygienemanagement: "International steigende Anforderungen in punkto Qualität, Hygiene und Umwelt stellen für viele gewerbliche Wäschereibetriebe eine immense Herausforderung dar. Auch der wachsende Konkurrenz- und Kostendruck innerhalb der Branche lässt keinerlei Spielraum für Unzulänglichkeiten. An dieser Stelle können wir Betriebe mit unserem auf diese Zielgruppe zugeschnittenen System der RALGütezeichen unterstützen und so zu einer positiven Weiterentwicklung beitragen."

Die Unternehmensgruppe Wozabal
- ist in Österreich und der Tschechischen Republik tätig
- besteht aus 7 Betrieben
- hat 4 strategische Geschäftsfelder: Gesundheitswesen/Pflegeeinrichungen, Hotellerie, Industrie und Pharma
- ist absoluter Marktführer in Oberösterreich, Salzburg und Kärnten sowie österreichweit führend in den Bereichen Gesundheitswesen und Pflegeeinrichtungen
- hat mehr als 1.900 Kunden
- hat mehr als 2.600 Artikel in seiner Kollektion
- stattet über 70.000 Träger mit passender Mietberufsbekleidung aus
- beschäftigt rund 800 Mitarbeiter
- wäscht in allen Betrieben zusammen 134 Tonnen Wäsche pro Tag, das entspricht 25.500 Waschmaschinenladungen in privaten Haushalten

Kontakt

Hohenstein Institute
Schlosssteige 1
D-74357 Bönnigheim
Rose-Marie Riedl
Leitung Unternehmenskommunikation und Forschungsmarketing
Social Media