Epson Sensing System für IKT-basiertes Stadtbeobachtungsprojekt ausgewählt

Epson accelerometer and inclinometer (PresseBox) (München, ) Seiko Epson Corporation ("Epson") gab heute bekannt, dass ein Epson Sensing System bei einem Projekt in der japanischen Stadt Shiojiri verwendet wurde, das Teil eines größeren auf Informations- und Kommunikationstechnologie basierenden Stadtplanungs- und Überwachungs-Forschungsprojektes war, das vom japanischen Ministerium für innere Angelegenheiten und Kommunikation gesponsert wurde. Mit Blick auf die Verwendung eines Sensornetzwerks zur Verbesserung der städtischen Sicherheit von Shiojiri, wurde dieses im April installiert und es begann ein Test mit Epson Accelerometer und Inclinometer auf fünf Brücken und fünf Hügeln.

Viele Gebäude, Brücken und Tunnels und viel von der anderen sozialen Infrastruktur in Japans Städten wurden Mitte der 1950er bis Anfang der 1970er Jahre errichtet. Da diese Strukturen altern, müssen sie ordnungsgemäß instandgehalten und zur Kontrolle der Reparaturkosten und Verlängerung ihrer Lebensdauer überwacht werden. Es ist auch dringend notwendig, Maßnahmen zur Vermeidung von Erdrutschkatastrophen, die durch Taifune und starke Regenfälle ausgelöst werden, zu entwickeln. Allerdings besteht die Sorge, dass mit so wenigen Inspektoren für die Überwachung und visuelle Inspektion der enormen Anzahl von Strukturen und potenziellen Erdrutschzonen die Datenerfassung eine riesige Menge an Zeit in Anspruch nehmen wird. Um dieser Situation zu begegnen, sind Stadt-Ingenieure auf der Suche nach schnell zu installierenden Messsystemen, die den Zustand der Infrastruktur und Gefahrenzonen fortlaufend überwachen und beurteilen können.

Die durchgeführten Tests in Shiojiri wurden entwickelt, um genau dies zu tun. Zur Überwachung des Zustandes der Brücken und Hänge wurde ein um die hochgenauen und stabilen Epson Accelerometer und Inclinometer herum gebautes Sensorsystem verwendet. Die durch das System gesammelten Daten wurden in regelmäßigen Abständen über ein drahtloses Netzwerk zurück in die Stadt gesendet. Den Test kommentierend sagte Shiojiri's Bürgermeister Toshiyuki Oguchi: "Die vom Epson-Sensing-System gesammelten Daten sind extrem genau. Ich bin davon überzeugt, dass die Sensor-Technologie für die Sicherheit unserer Städte beitragen wird."

Angesichts der sozialen Imperative und dem schnellen Tempo des technologischen Wandels ist Epson der Ansicht, dass die Notwendigkeit für Präzisionssensoren, die zuvor unsichtbar Informationen sichtbar machen, für die Zukunft stetig wachsen wird. Epson wird seine einzigartige Technologie nutzen, um Sensorsysteme bereitzustellen, die wesentlich zu Produkten und Dienstleistungen unserer Kunden beitragen können.

Kontakt

EPSON Europe Electronics GmbH
Riesstraße 15
D-80992 München

Bilder

Social Media