Selbst erzeugten Solar-Strom zu 100% nutzen !

Mit Photovoltaikanlage und Photovoltaik-Heizung dem Winter ein Schnippchen schlagen
(PresseBox) (Weißenohe bei Nürnberg, ) "Eine schlechte Einspeisevergütung war gestenn, wenn man die erzeugte Energie direkt mit einer Photovoltaik-Heizung als Wärme nutzt", so Willi Harhammer, Energieexperte aus Franken. Was liegt näher den eigenen Strom, den man auf dem Dach mit einer Photovoltaik Anlage erzeugt, auch zum Heizen zu verwenden? Aber wie geht das ? Eigentlich ganz simpel, zum Beispiel mit einer Photovoltaik-Heizung. Der Strom wird ökologisch erzeugt und man kann sich eine teure Zentralheizung sparen. Was echt gut klingt und bis vor kurzem noch anscheinend unmöglich erschien, ist heute machbar, je nach Größe der Photovoltaikanlage kann eine Photovoltaik-Heizung leicht nachgerüstet werden. Das Wunschszenario: Photovoltaik auf dem Dach, das Haus mit einer Photovoltaik-Heizung im Wohnbereich ausgestattet und den erzeugten Strom vom Tag bzw. aus den Sommermonaten zum Heizen im Winter nutzen. Ein kleiner Nachteil in den Wintermonaten: In der Heizperiode zwischen Oktober und März, wenn vorrangig mit einer Photovoltaik-Heizung geheizt werden würde, sind nur rund 40% des Jahresertrages vorhanden, aus diesem Grunde passt man die Photovoltaik Anlage an die Photovoltaik-Heizung an. Wohngebäude ausschließlich mit Photovoltaik-Heizung zu beheizen ohne einen Stromspeicher, ist in der Praxis nur in Häusern zu realisieren, die nach Passivhaus-Standard gebaut werden. Photovoltaik-Heizkörper haben ein Strahlungsvolumen und ein Speichervolumen für Wärme und werden zusammen mit der Photovoltaik-Anlage gekoppelt. Bei entsprechender Erzeugungsleistung werden die errechneten Heizkörper kostenfrei beheizt und geben die Wärme direkt ab. Eine Firma, die bereits ein Konzept anbietet mit Photovoltaik zu heizen, ist die Firma iKratos - Solar und Energietechnik aus Weissenohe, mitten in der Metropolregion Nürnberg-Fürth-Erlangen-Forchheim. Die Einsparungen aus den preiswerteren Anschaffungskosten werden in eine Photovoltaikanlage investiert. Diese wird groß genug ausgelegt. Bei angenommenen 4.500 kWh Heizstrom im Jahr wird eine 7 kWp Photovoltaik Anlage aufs Dach gebaut. Mit dem Ertrag lässt sich laut Rechenbeispiel rund 55 % des Strombedarfs der Photovoltaik-Heizung über die Photovoltaik Anlage decken. Der restliche Strom kommt aus dem Netz. Der Gedanke hinter diesem Konzept "mit Photovoltaik heizen" ist es, den erzeugten Strom im Winterhalbjahr vollständig selbst zu verbrauchen mit der Photovoltaik-Heizung, um eine möglichst hohe Eigenverbrauchsvergütung für den Strom zu bekommen. Mehr hier: PV Heizung

Kontakt

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
D-91367 Weißenohe bei Nürnberg
Willi Harhammer
Geschäftsführer

Bilder

Social Media