Energiemarkt im Umbruch - Auswirkungen neuer Gesetze auf industriellen und kommunalen KWK-Einsatz

KWK-Jahreskonferenz bietet interessanten Themenmix über die Veränderungen der wirtschaftlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen für KWK-Anlagenbetreiber aus Industrie und kommunaler Wärmeversorgung. BHKW-Consult erwartet neuen Besucherrekord.
Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen sind ein wichtiges Themenfeld der KWK-Jahreskonferenz (Bild: KWK 2013 / BHKW-Infozentrum) (PresseBox) (Rastatt, ) Die gesetzlichen Grundlagen und der Energiemarkt befinden sich derzeit im Umbruch.
Vor rund 18 Monaten wurden die Regelungen des Energie- und Stromsteuergesetzes geändert. Seit diesem Jahr gelten neue Regelungen in Bezug auf die technischen Anschlussbedingungen von KWK-Anlagen im Mittelspannungsbereich. Vor 27 Tagen trat das EEG 2014 mit erheblichen Veränderungen in Kraft, die auch neue KWK-Anlagen betreffen. Bis Mitte September wird die Endfassung des Monitoring-Berichtes zum KWK-Gesetz vorliegen und anschließend das KWK-Gesetz novelliert.

All diese Themen und noch viel mehr werden im Rahmen der 6. Jahreskonferenz „KWK 2014 – Industrieller und kommunaler KWK-Einsatz“ (http://www.kwk2014.de) ausführlich behandelt. 16 Vorträge und eine Podiumsdiskussion werden die aktuellen Themenfelder eines KWK-Einsatzes beleuchten.

Themen der Jahreskonferenz „KWK 2014“ am 24./25. September in Fürth werden sein:
• Markt und Technologietrends im KWK-Bereich
• Neue Regelungen des EEG 2014
• EEG-Umlage auf KWK- und PV-Eigenstrom
• Modernisierung und Neubau von KWK-Anlagen im Spannungsfeld des EEG und KWKG
• Novelle der Stromnetz-Entgeltverordnung
• Regelungen für den Anschluss von KWK-Anlagen an das Mittelspannungsnetz
• KWKG-Novelle
• KWK-Potenziale für Industrie und Stadtwerke
• Strom- und Wärmespeicher – Technologien, Wirtschaftlichkeit, Potenziale
• Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung in Industrie und Gewerbe
• Nachverstromung durch ORC
• Förderung durch Investitionsprogramme, Energie- und Stromsteuer-Rückerstattung

Vier Wochen vor der Konferenz haben sich bereits mehr als 90 Personen für die KWK-Jahreskonferenz angemeldet.
Traditionell soll die Jahreskonferenz auch als ein Branchentreff fungieren. Am Abend des ersten Tages lädt BHKW-Consult (http://www.bhkw-consult.de) daher alle Teilnehmende und Referenten zu einem Abendimbiss ein, um miteinander ins Gespräch zu kommen – denn derzeit besteht ein erheblicher Gesprächsbedarf.

Noch bis zum 29. August 2014 gelten die günstigeren Frühbucherpreise. Weitere Informationen sowie den Anmeldeflyer erhalten Interessierte auf der eigens für diese Jahreskonferenz eingerichteten Internetseite unter http://www.kwk2014.de.

Kontakt

BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
D-76437 Rastatt
Markus Gailfuß
Geschäftsführer
Ines Kneipp
Rechnungs-/Konferenzabteilung
Rechnungen, Konferenzen und Seminare
Lesley McBain
Konferenzabteilung
Konferenzen und Seminare

Bilder

Social Media