Joh. Friedrich Behrens AG: Konsortialkreditlinie mit den deutschen Geschäftsbanken verlängert

(PresseBox) (Ahrensburg, ) Die Joh. Friedrich Behrens AG gibt bekannt, dass die Konsortialkreditlinie mit den deutschen Geschäftsbanken bis Ende Dezember 2015 verlängert wurde. Die Vereinbarung mit den fünf Banken stellt der Behrens-Gruppe die benötigten Linien bis Ende 2015 in ausreichender Höhe zur Verfügung.

Die Konsortialkreditlinie der Joh. Friedrich Behrens AG mit fünf deutschen Geschäftsbanken ist bis Ende Dezember 2015 verlängert worden. Der Kreditvertrag stellt der Behrens-Gruppe Liquidität in ausreichender Höhe zu Verfügung. Trotz der gutem Geschäftszahlen des ersten Halbjahres haben die Gespräche länger gedauert als erwartet.

Tobias Fischer-Zernin, Vorstand der Joh. Friedrich Behrens AG: "Wir bedauern es sehr, dass die Gespräche mit den Banken länger gedauert haben als erwartet. Wegen der Anzahl der beteiligten Institute hat deren interne Abstimmung untereinander länger gedauert als geplant. Wir sind mit dem erzielten Ergebnis zufrieden, die Banken haben unserem Antrag voll entsprochen. Jetzt haben wir die Liquidität der Behrens-Gruppe für die nächsten 16 Monate, bis Ende Dezember 2015, gesichert. Wir können uns nun wieder voll auf das sehr gut laufende operative Geschäft konzentrieren, um die gute Marktposition der Behrens-Gruppe zu sichern und das gute Ergebnis der ersten sechs Monate des laufenden Jahres auszubauen."

Die mit den Konsortialbanken vereinbarten Covenants wurden entsprechend den Planungen der Joh. Friedrich Behrens AG angepasst, so dass weitere Covenantbrüche nicht zu erwarten sind.

Die detaillierten Ergebnisse der Behrens-Gruppe werden zusammen mit dem Halbjahres-bericht am 29. August 2014 veröffentlicht.

Kontakt

Joh. Friedrich Behrens AG
Bogenstraße 43-45
D-22926 Ahrensburg
Joh. Friedrich Behrens AG
Investor Relations
Social Media