Kunststoffteile schnell und zuverlässig auf Dichtheit prüfen

Zeltwanger zeigt auf Fakuma innovative Technologie für Dichtheitsprüfung
Zu sehen auf der Fakuma: Das kompakte, autarke Dichtheitsprüfgerät ZEDbase® der Zeltwanger Dichtheits- und Funktionsprüfungssysteme GmbH (PresseBox) (Dußlingen, ) Die Zeltwanger Dichtheits- und Funktionsprüfsysteme GmbH präsentiert auf der diesjährigen Fakuma ihre innovativen Lösungskonzepte zur Dichtheits- und Funktionsprüfung von Kunststoffteilen. Im Mittelpunkt steht das aktuelle Dichtheitsprüfgerät ZEDbase®, mit dem Anwender im Labor genauso wie an Montageplätzen und in automatisierten Anlagen schnell zu zuverlässigen Prüfergebnissen kommen. Das kompakte Gerät deckt fünf verschiedene Messmethoden und Kombinationen davon ab. Frühzeitige Lecktests machen Kunststoffprodukte sicherer und vermeiden unnötige Kosten.

"Je früher Hersteller von Kunststoffprodukten Fehler in Konstruktion und Teilen erkennen, desto mehr unnötige Kosten können sie vermeiden", betont Gorden Beuter, Geschäftsbereichsleiter der Zeltwanger Dichtheits- und Funktionsprüfsysteme GmbH. Das Unternehmen zeigt auf der diesjährigen Fakuma das kompakte Dichtheitsprüfgerät ZEDbase der aktuellen Generation. Es ist als autarkes Einzelgerät konzipiert, das sich in Laboren, an Montageplätzen oder in vollautomatisierten Produktionslinien einsetzen lässt. Mit fünf möglichen Messmethoden kommen Anwender des innovativen Gerätes in Leckagetests schnell und preisgünstig zu zuverlässigen Prüfergebnissen. Kunden prüfen damit Katheder oder Dialysefilter genauso wie Mikroschalter oder Vorratstanks aus Kunststoff.

Über eine Million Prüfergebnisse speichern ZEDbase spürt Undichtigkeiten von Produkten und Teilen mit den Messmethoden Relativdruck, Unterdruck, Differenzdruck, Massefluss oder Durchfluss auf. Ausgestattet mit einer intuitiven Touch-Bedienung, einer robusten, kompakten embedded PC-Steuerung auf Windows 7-Basis und zahlreichen Anschluss- und Ansteuerungsmöglichkeiten lassen sich über 1.000 Prüfprogramme parametrieren. Messverläufe lassen sich grafisch darstellen. Darüber hinaus speichert ZEDbase mehr als eine Million, immer wieder abrufbare Prüfergebnisse. Das unterstützt das Qualitätsmanagement und sichert die Rückverfolgbarkeit von Produkten.

Gerade bei Kunststoffprodukten oder -teilen empfehle sich die frühzeitige Dichtheitsprüfung, mahnt der Hersteller. So prüfen Anwender in der Medizintechnik beispielsweise Katheder, Dialysefilter und -boxen, Spül- und Schlauchsysteme genauso wie Spritzen oder Beatmungsgeräte. In der Verpackungs- und Kosmetikindustrie werden beispielsweise Dosierpumpen oder Kunststofflaschen und Vorratstanks auf Dichtheit und Funktionssicherheit geprüft.

Zubehör für weitere Funktionen Das autarke Basisgerät ZEDbase der Zeltwanger Dichtheits- und Funktionsprüfsysteme GmbH lässt sich durch umfangreiches, optional erhältliches Zubehör erweitern. So sorgen unter anderem ein Leckkalibrator, Barcode-Scanner, Venturi-Düse oder eine Temperaturkompensation für zahlreiche zusätzliche Funktionen. Des weiteren zeigt Zeltwanger sein gesamtes Produktspektrum auf der Fakuma in Halle A, Stand 4308.

Kontakt

ZELTWANGER Automation GmbH
Maltschachstr. 32
D-72144 Dußlingen
Gorden Beuter
Geschäftsbereichsleiter

Bilder

Social Media