TeamViewer® baut Fernsteuerung mobiler Geräte mit Update der QuickSupport App für Android weiter aus

Mit der neuen Version können Anwender auf praktisch alle Android-Geräte aus der Ferne zugreifen und diese steuern
TeamViewer QuickSupport (PresseBox) (Göppingen, ) TeamViewer (www.teamviewer.com), führender Anbieter von Software für die Fernwartung und Online Meetings, hat ein Update der App TeamViewer QuickSupport für Android veröffentlicht. Die Möglichkeiten für die Fernsteuerung und -wartung mobiler Geräte werden damit nochmals deutlich erweitert.

Die neueste Version der QuickSupport App ist jetzt mit Android-Smartphones und -Tablets von mehr als 30 Herstellern kompatibel, womit TeamViewer einmal mehr seine führende Rolle im Segment Mobile Device Support unterstreicht. Unterstützt werden zahlreiche weltweit führende Marken einschließlich Samsung und Sony, sowie ab sofort auch LG, Huawei und HTC (HTC nur in der EMEA-Region). Nach dem Download der QuickSupport App können Nutzer mit TeamViewer 9 nun auf praktisch alle gängigen Android-Geräte zugreifen und diese aus der Ferne steuern - ganz so, als hielten sie das jeweilige Smartphone oder Tablet selbst in der Hand.

"Wir sind sehr stolz auf unsere enge Zusammenarbeit mit den wichtigsten internationalen Herstellern mobiler Geräte. Das versetzt uns in die Lage, die Liste der unterstützten Geräte speziell im marktführenden Android-Segment nochmals deutlich auszubauen", erklärt Kornelius Brunner, Head of Product Management bei TeamViewer. "Die Zahl der in Unternehmen und bei mobilen Mitarbeitern eingesetzten Smartphones und Tablets wächst rasant. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, diese Flut an Geräten effizient zu verwalten und zu supporten. Mit TeamViewer QuickSupport steht IT-Supportern ganz in der TeamViewer-Tradition auch bei dieser Herausforderung ein leistungsstarkes und plattformübergreifendes Tool zur Verfügung."

Nach Download und Installation der TeamViewer QuickSupport App können IT-Support-Teams schnell und einfach auf die entsprechenden Geräte zugreifen und Probleme beheben. QuickSupport gewährt Zugang zu den Systeminformationen und erlaubt die Übertragung von Dateien. Techniker sehen hierbei genau das, was auch der Smartphone-Nutzer sieht und können das mobile Gerät vom Computer aus steuern, als hielten sie es selbst in der Hand. Viele Probleme lassen sich dadurch bereits beim Erstkontakt lösen, mit dem Ergebnis glücklicher User sowie geringerer Gesamtkosten beim IT-Support.

Systemvoraussetzungen Die Fernwartung von mobilen Geräten steht Nutzern von TeamViewer 9 zur Verfügung. Unterstützung kann von jedem Windows- oder Mac-Computer aus für Android-Geräte mit Android 2.3.3 oder höher geleistet werden.

Verfügbarkeit Die neue Version von TeamViewer QuickSupport steht ab sofort bei Google Play zum Download bereit. Für private Anwender ist TeamViewer kostenlos. Professionelle Nutzer in einem geschäftlichen Umfeld benötigen eine entsprechende Lizenz. Weitere Einzelheiten finden sich unter: https://www.teamviewer.com/...

Ein Video zur QuickSupport-App ist unter folgendem Link verfügbar: https://www.youtube.com/...

© 2014 TeamViewer GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt

TeamViewer GmbH
Jahnstr. 30
D-73037 Göppingen
Magdalena Jarosch
TeamViewer GmbH
Pressestelle
Felix Hansel
FX Kommunikation / Felix Hansel - PR-Beratung
Inhaber

Bilder

Social Media