Anstrengungen fruchten

Nur leichter Rückgang bei den neuen Ausbildungs-verträgen
(PresseBox) (Heilbronn, ) Zum 29. August verzeichnete die IHK Heilbronn-Franken 4.216 neu eingetragene Ausbildungsver-hältnisse. Dies sind 1,6% weniger als im Ver-gleichsmonat des vergangenen Jahres. In den Vormonaten lag der Rückgang im Vergleich zum Vorjahr noch zwischen Minus 2 und Minus 2,5%. Gleichzeitig weist die Bildungsbörse der IHK noch über 290 freie Ausbildungsplätze für 2013 in der Region aus.

"Es freut mich, dass die Zahl der Neueintragungen im Vergleich zum Vorjahr nur leicht zurückgegangen ist", sagt Dietmar Niedziella, Leiter Berufsbildung der IHK Heilbronn-Franken. "Das zeigt, dass die Anstrengungen der IHK fruchten, Unternehmen und an Ausbildung interessierte Jugendliche zusammen zu bringen. Auch in den kommenden Wochen werden die passgenauen Vermittler weiter versuchen, Jugendliche an Unternehmen zu vermitteln."

Zum 29. August wurden im Stadt- und Landkreis Heilbronn 1.974 neu eingetragene Ausbildungsverhältnisse (davon 759 in technischen und 1 215 in kaufmännischen Berufen), im Landkreis Hohenlohe 702 (davon 312 in technischen und 390 in kaufmännischen Berufen), im Main-Tauber-Kreis 581 (davon 215 in technischen und 366 in kaufmännischen Berufen) und im Landkreis Schwäbisch Hall 959 (davon 424 in technischen und 535 in kauf-männischen Berufen) verzeichnet.

Die IHK-Bildungsbörse ist im Internet zu finden unter www.heilbronn.ihk.de/...

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
D-74074 Heilbronn
Petra Volz
IHK Heilbronn-Franken
Information und Anmeldung
Social Media