Beständig unter Extrembedingungen

Stauff Schellen erfüllen die Anforderungen der Russischen Eisenbahnen
Typische Sonderschelle aus SAV0        (PresseBox) (Werdohl, ) Stauff Schellenkörper zur Befestigung von Rohre, Schläuchen, Kabeln und anderen Bauteilen aus SAV0, einem thermoplastischen Elastomer, das V0-klassifizierte Brandschutzeigenschaften gemäß der von Underwriters Laboratories ausgegebenen Vorschrift UL 94 zur Brennbarkeit von Kunststoffen aufweist, wurden im zuständigen russischen Prüfzentrum für Schienenfahrzeuge erfolgreich getestet.

Das Prüfverfahren umfasste unter anderem die Inspektion der Klemm- und Haltekräfte von SAV0-Schellenkörpern der Standard-Baureihe gemäß DIN 3015 - nach ordnungsgemäßer Montage mit Befestigungsmaterial wie Anschweißplatten, Sechskantschrauben und Deckplatten - unter der Einwirkung mechanischer und klimatischer Faktoren. Hierbei handelte es sich insbesondere um Vibrationen, denen die Prüflinge bei regulären und extremen Umgebungstemperaturen bis minus 55 Grad Celsius ausgesetzt wurden. Alle Prüfungen wurden nach den staatlichen russischen GOST-Normen 15150-69 und 30631-99 durchgeführt.

Im Ergebnis konnte bei der Inspektion keine Verschiebung oder andere Lageveränderung der Rohrleitungen gegenüber ihren Ausgangspositionen festgestellt werden. Zudem behielten die Schellenkörper ihre volle Elastizität, wodurch sie bei Industrieanwendungen in hohem Maße zur effizienten Geräusch- und Schwingungsdämpfung beitragen.

Aufgrund dieser Prüfergebnisse erhielt Stauff die abschließende technische Zulassung zur Lieferung von SAV0-Schellenkörpern und Montagematerial für anstehende Projekte der Russischen Eisenbahnen (RŽD).

Weitere Informationen erhalten interessierte Besucher der InnoTrans 2014, der Internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik, an Stand 104 in Halle 10.2 sowie unter www.stauff.com.

Kontakt

Walter Stauffenberg GmbH & Co. KG
Im Ehrenfeld 4
D-58791 Werdohl
Web:

Bilder

Social Media