kerngesund: Das Mitarbeiter-Fitness- und Spendenprogramm von netzkern kommt gut an

Der netzkern Vorstand, Dr. Daniel Schulten und Thomas Golatta, überreichen Thomas Kroemer von Kindertal und Yvonne Peterwerth von Radio Wuppertal, einen Spenden-Scheck über 2.000,- (PresseBox) (Wuppertal, ) Die körperliche Fitness kommt bei anspruchsvollen Jobs häufig zu kurz. Nicht so bei netzkern. Ihr kerngesund-Programm fördert die Gesundheitsziele der Mitarbeiter - und spendet bei Erreichen an das Wuppertaler Kinderhilfsprojekt Kindertal. So kamen 2.000,- Euro für den guten Zweck zusammen, die der netzkern Vorstand im Namen aller Kernkräfte überreichte.

Von Mitarbeitern in Agenturen wird viel abverlangt: Enge Deadlines, andauernde technische Weiterentwicklung und späte Feierabende zum Projektende gehören zum Alltag. Die körperliche Fitness der Mitarbeiter bleibt dabei häufig auf der Strecke. Nicht so bei netzkern. Mit ihrem Kerngesund-Programm setzt die Wuppertaler Internetagentur ein Zeichen und unterstützt ihre 55 Mitarbeiter (Kernkräfte) bei der Umsetzung individueller Fitnessziele; dazu gehören beispielsweise Gewicht reduzieren, Teilnahme am Firmenlauf und Nichtraucher werden. "Wir nehmen unsere Verantwortung als Arbeitgeber ernst und möchten unsere Mitarbeiter nicht nur beruflich und fachlich, sondern auch bei ihren Gesundheitszielen unterstützen. Dafür haben wir verschiedene Challenges entwickelt, an denen die Kolleginnen und Kollegen teilnehmen können", erklärt Thomas Golatta, Vorstand der netzkern AG. So haben die Kernkräfte in den letzten Monaten in der ehemaligen Fabrik Winkelsträter nicht nur fleißig neue Websites kreiert, sondern auch viel Salat statt Burger gegessen, auf Süßigkeiten zwischendurch verzichtet, sie sind viel gelaufen, haben mit dem Rauchen aufgehört uvm.

Bei jeder Zielerfüllung spendet netzkern an das Wuppertaler Kinderhilfsprojekt

Ansporn bei der Überwindung des Schweinehunds liefert auch das kerngesund- Spendenprogramm: Für jede erreichte Challenge sammelte netzkern einen Spendenbetrag für das Wuppertaler Kinderhilfsprojekt Kindertal. 2.000,- Euro kamen so zusammen, die netzkern an Kindertal spendete. "Sich selbst und anderen etwas Gutes tun, das war unsere Idee für kerngesund. Wir freuen uns sehr, dass es so gut angenommen wurde. Seit Gründung von Kindertal unterstützen wir die Aktion ehrenamtlich - angefangen mit der Entwicklung des Logos, den Printmaterialien wie Flyer und Plakaten, der Website, dem Facebook-Fanpage und immer wieder neuen Spendenaktionen zu Weihnachten und zwischendurch wie beim langen Tisch oder mit kerngesund", sagt der netzkern-Vorstand.

"Wir freuen und bedanken uns sehr über die erneute Spendenaktion von netzkern. Bei Kindertal hilft jeder Euro - schnell und unbürokratisch", ergänzt Thomas Kroemer von Kindertal.

Kindertal www.kindertal.de ist eine gemeinsame Aktion von Radio Wuppertal, den kirchlichen Hilfswerken Caritas und Diakonie und der Stadtsparkasse Wuppertal. Die Aktion hilft Kindern aus Wuppertal, die in schwierigen sozialen Verhältnissen leben. Die Angebotspalette reicht von der Stadtranderholung, den Tagesferien in Wuppertal bis hin zu Reisezielen in Deutschland und Europa.

Kontakt

netzkern AG
Oberbergische Str. 63
D-42285 Wuppertal

Bilder

Social Media