Neuer verteilter Temperatursensor: Die Yokogawa Electric Corporation bringt den DTSX®3000 auf den Markt

Neuer verteilter Temperatursensor: Die Yokogawa Electric Corporation bringt den DTSX®3000 auf den Markt (PresseBox) (Ratingen, ) Der DTSX®3000 ist die neue Lösung für Wartungsanwendungen in Anlagen und anderen Infrastrukturprojekten, die eine Überwachung über große Distanzen bzw. Flächen hinweg erfordern. Der verteilte Temperatursensor hat eine Raum-auflösung von einem Meter und kann die Temperatur mit bis zu 50 Kilometer langen faseroptischen Kabeln messen. Damit bietet der DTSX®3000 eine 8-fach höhere Distanzmessung als sein Vorgängermodell, der DTSX®200. In punkto Messdistanz und Temperaturauflösung zählt dieser neue verteilte Temperatursensor zu den branchenweit leistungsfähigsten Geräten. Zu den spezifischen Anwendungen gehören die Erkennung von Gas- und Flüssigkeitslecks in Tanks und anderen großen Produktionsanlagen sowie die Erkennung abnormaler Temperaturentwicklungen in Stromleitungen.

Entwicklungshintergrund

Aktuell vertreibt Yokogawa den verteilten Temperatursensor DTSX®200 für Anwendungen zur Temperaturüberwachung in nichtkonventionellen Erdöl- und Erdgasbohrlöchern, zur Erkennung von Hoch- und Niedertemperaturflüssigkeits- und -gaslecks in Pipelines und Tanks sowie zur Erkennung von abnormalen Temperaturentwicklungen bei Kohleförderbändern und Späneförderern. Im Gegensatz zu herkömmlichen Techniken, die den Einsatz mehrerer Überwachungskameras oder Thermoelemente und Widerstandstemperatursensoren erfordern, lassen sich verteilte Temperatursensoren ganz einfach entlang jedes zu überwachenden Objekts führen. Die Temperaturmesswerte werden automatisch auf einem Computerbildschirm angezeigt, sodass das Wartungspersonal alle auftretenden Probleme auf einen Blick erfassen und schnell reagieren kann. Aufgrund seiner großen Messentfernung und hohen Temperaturauflösung deckt der DTSX3000 den Bedarf mit nur einem Gerät ab: Auch minimalste Temperaturänderungen werden erkannt und die Temperaturverteilung kann über große Entfernungen oder große Flächen hinweg überwacht werden.

Produktmerkmale

1. Branchenführende Messdistanz

Der DTSX3000 kann die Temperaturverteilung mit bis zu 50 Kilometer langen faseroptischen Kabeln messen; herkömmlichen Produkte können dagegen nur faseroptische Kabel von bis zu 6 Kilometer auswerten.

2. Einmalige Temperaturauflösung

Zur Erschließung von Schiefergasfeldern sind Sensoren erforderlich, die auch minimalste Veränderungen der Temperaturverteilung in Festgesteinsformationen während des hydraulischen Frakturierungsvorgangs erkennen können. Selbst mit einem 10 Kilometer langen faseroptischen Kabel misst der DTSX3000 die Temperatur mit der minimalsten Auflösung von 0,03ºC in nur zehn Minuten. Damit eignet sich der DTSX3000 für ein breites Anwendungsspektrum, angefangen bei der hydraulischen Frakturierung von Festgestein bis hin zur Überwachung von Temperaturentwicklungen in Bohrlöchern im Rahmen der Gasrückgewinnung.

Wichtigste Zielmärkte

Öl- und Erdgasindustrie, Zellstoff- und Papierindustrie, Eisen- und Stahlindustrie, Stromerzeugungsindustrie, NE-Metallindustrie und chemische Industrie.

Einsatzgebiete

- Überwachung von Untergrundtemperaturen bei nichtkonventioneller Öl- und Erdgasexploration und -förderung
- Überwachung der Temperaturverteilung in Bohrlöchern verschiedenster Art
- Branderkennung in Förderanlagen
- Überwachung der Temperaturverteilung in Stromfernleitungen
- Erkennung von Flüssigkeits- und Gaslecks in Pipelines und Tanks
- Überwachung der Außenwandtemperatur von Hochtemperaturöfen in der Eisen- und Stahlindustrie, chemischen Industrie und anderen Branchen

Kontakt

Yokogawa Deutschland GmbH
Broichhofstr. 7-11
D-40880 Ratingen

Bilder

Social Media