Gut kalkuliert: In 8 Schritten zur richtigen Finanz- Software

Neues Trovarit-Whitepaper hilft bei der Auswahl der passenden Lösung
(PresseBox) (Aachen, ) Selbst ausgewiesene Branchenkenner sind nur schwer in der Lage, die Anzahl der im deutschsprachigen Raum verfügbaren Finanz-Software genau zu beziffern. Steht eine Software-Auswahl in dem Bereich an, macht aber nicht nur die Größe des Marktes ihn für Anwenderunternehmen schwer überschaubar. Es gilt, die unterschiedlichen Anbietertypen zu identifizieren (von Anbietern integrierter ERP-Software bis hin zu Konsolidierungs-, Planungs- und Reportingspezialisten), die verschiedenen Funktionsumfänge der Lösungen zu bedenken, Branchenkenntnis und Referenzen zu prüfen, moderne Trends zu berücksichtigen: die Auswahl einer Finanz-Software stellt Anwenderunternehmen vor eine große Aufgabe. Umso wichtiger ist es, bei der Auswahl von Anfang an strukturiert vorzugehen und das Projekt durch eine bewährte Vorgehensweise und effiziente Werkzeuge abzusichern.

Das neue Whitepaper In 8 Schritten zur richtigen Finanz-Software und zum passenden Anbieter (kostenloser Download: http://www.trovarit.com/finance-controlling/finance-controlling-aktuelles.html) des Trovarit Competence Centers Finance & Controlling bietet hier erste Hilfestellung. Zum einen beinhaltet es einen umfassenden Überblick über den Markt für Finanz-Software und berücksichtigt dabei nicht nur die Produkte, sondern vor allem auch die Anbieter und deren Zielmärkte. Denn die Wahl eines Partners, der über Erfahrungen mit Unternehmen ähnlicher Größenordnung verfügt oder branchenspezifische Anforderungen bereits umgesetzt hat, kann ebenso kritisch für den Erfolg des Projekts sein, wie die Wahl eines bestimmten Produktes.

Im zweiten Teil des Whitepapers wird anhand eines Praxisbeispiels gezeigt, wie man den Auswahlprozess in acht Schritten - von der Projekteinrichtung bis hin zu den Vertragsverhandlungen - sicher und effizient gestaltet. Ausgehend von den wichtigsten Herausforderungen, denen Unternehmen im Bereich Finanzen & Controlling aktuell begegnen müssen, wird beschrieben, wie die eigenen Anforderungen des Unternehmens an eine neue Finanz-Software effizient mit standardisierten Lastenheftvorlagen dokumentiert werden können. Ergänzt um individuelle Anforderungen dient das Lastenheft als Grundlage für die Ausschreibung der Software und später als Pflichtenheft für den Vertrag mit dem Software-Anbieter. Es sichert damit sowohl die Investition als auch das Einführungs-Projekt nachhaltig ab.


Rainer Schwöbel, David Weislmeier:
In 8 Schritten zur richtigen Finanz-Software und zum passenden Anbieter. Von der effizienten Erstinformation bis zum sicheren Vertrag.
Whitepaper, 30 Seiten


Download (kostenlos):
http://www.trovarit.com/finance-controlling/finance-controlling-aktuelles.html

Kontakt

Trovarit AG
Campus-Boulevard 57
D-52074 Aachen
Social Media