"Beraternetzwerk Münsterland" startete am 27. August in Münster

Gut vernetzt für Wirtschaft und Umwelt
(PresseBox) (Duisburg, ) Die Steigerung der Material- und Energieeffizienz hilft produzierenden Unternehmen, Kosten zu senken und gleichzeitig die Umwelt zu entlasten. Den betrieblichen Ressourcenverschwendern auf die Spur kommen meist Fachberater. Um den fachlichen Austausch zwischen Beratern in der Region zu stärken, startete am 27. August das "Beraternetzwerk Münsterland". Initiiert wurde das Netzwerk von der Effizienz-Agentur NRW, dem Kompetenzzentrum für Ressourceneffizienz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Der Auftakt fand im Hotel Kaiserhof in Münster statt. Rund 30 Berater aus dem ganzen Münsterland kamen zur Netzwerkpremiere. Im Mittelpunkt stand die Organisation der zukünftigen Netzwerk-Aktivitäten, Themenwünsche und natürlich der Austausch zwischen den Teilnehmern.

"Das Netzwerk bietet Beratern die Möglichkeit, sich über neueste Entwicklungen im Themenfeld Ressourceneffizienz zu informieren, durch Schulungsangebote die eigene Beratungskompetenz zu erhöhen und mit anderen Beratern in einen branchenübergreifenden, kontinuierlichen Austausch zu treten", erklärt Eckart Grundmann vom Regionalbüro Münster der Effizienz-Agentur NRW.

Das kostenfreie Netzwerk richtet sich an technische Berater und Ingenieurdienstleister, die ihre Beratungsdienstleistung in den Bereichen Energie-, Ressourcen- und Prozessoptimierung für kleine und mittelständische Unternehmen anbieten.

Die Effizienz-Agentur NRW bietet im Rahmen der Netzwerktreffen fachlichen Input und praxisorientierte Unterstützung für den Beratungsalltag. Ausgesuchte Seminare und Workshops können als Weiterbildungsmaßnahmen bescheinigt werden.

Qualifizierungsangebot für Berater zum Nutzen der Unternehmen vor Ort

"Unsere Beratungsprojekte zur Steigerung der Ressourceneffizienz in Industrie und Handwerk sind auf qualifizierte Berater angewiesen", erklärt Grundmann die Intention zur Netzwerk-Gründung. "Wir wollen mit dem 'Beraternetzwerk Münsterland', Beratungskompetenz im Münsterland bündeln, den Austausch zwischen den Beratern stärken und für das Thema Ressourceneffizienz sensibilisieren."

Neben dem ersten Kennenlernen stand das Thema CO2-Bilanzierung in produzierenden Unternehmen auf dem Programm des Treffens. Die Effizienz-Agentur NRW bietet mit "Eco-Cockpit" Unternehmen ein Instrument zur Ermittlung von Kennzahlen über die eigenen CO2-Emissionen an. "Ein Thema das für die Betriebe immer wichtiger wird - ob unter dem Aspekt der Ressourcen- und Kosteneinsparung oder der Erfüllung gesetzlicher Anforderungen", erläutert der Ressourceneffizienz-Experte.

Der Auftakt kam gut bei den Beratern an: "Wir freuen uns über die große Resonanz", so Grundmann. "Die Teilnehmer haben sich alle für einen regelmäßigen Austausch ausgesprochen." Das Netzwerk wird sich zukünftig vier Mal im Jahr treffen. Der nächste Termin steht bereits fest: Am 20. November in Münster. Interessierte Berater aus dem Münsterland sind weiterhin eingeladen, sich am Netzwerk zu beteiligen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Effizienz-Agentur NRW, Regionalbüro Münster (Eckart Grundmann, Tel.: 0251/4844 9643, E-Mail: muenster@efanrw.de).

Kontakt

Effizienz-Agentur NRW
Dr.-Hammacher-Straße 49
D-47119 Duisburg
Thomas Splett
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit
PR-Referent
Social Media