Photovoltaik – Regelsetzung zur Berechnung der ElektroG Garantiehöhe veröffentlicht

ElektroG-Kalkulationsbasis für PV-Hersteller steht fest
(PresseBox) (Hamburg/Fürth, ) Die Stiftung Elektro-Altgeräte Register (EAR) hat die Regelsetzung zur Berechnung der Garantiehöhe u.a. für Photovoltaikmodule auf ihrer Webseite veröffentlicht.

Garantie-Parameter für PV-Module (vorauss. ab Mitte 2015)
Die Garantie-Parameter für PV-Module, die nach Inkrafttreten des ElektroG2 auf dem deutschen Markt in Verkehr gebracht werden, lauten demnach wie folgt:

- 30% voraussichtliche Rücklaufquote
- 240 Monate voraussichtliche mittlere Lebensdauer
- 200 €/t voraussichtliche Entsorgungskosten

ElektroG-Kalkulationsbasis für PV-Hersteller steht fest
Für zum Beispiel bürgschaftsbasierte Garantiemodelle ergibt sich aus diesen Zahlen ein zu hinterlegender Garantiebetrag von 60 € pro Tonne. Die Kosten für versicherungsbasierte Lösungen müssen nun von den Versicherungen auf der Basis dieser Parameter für die Hersteller und Importeure kalkuliert werden.

take-e-way übernimmt WEEE-Komplettabwicklung
take-e-way verfügt bereits heute über zwei zugelassene Garantiesysteme für die Abdeckung der gesetzlichen Pflichten im Sinne des ElektroG in Deutschland und bietet überdies die Komplettabwicklung der WEEE-Richtlinie in allen EU-Mitgliedsstaaten an.

Die Berater von take-e-way stehen für weitere Fragen sehr gerne unter der Telefonnummer 040 / 21 90 10 – 65 oder unter beratung@take-e-way.de zur Verfügung.

Kontakt

take-e-way GmbH
Schlossstr. 8 d-e
D-22041 Hamburg
Christoph Brellinger
Marketing & Kommunikation
Pressekontakt
Social Media