CIO Solutions ECM Monitor für SAPERION Systeme

Dashboard Screenshot (PresseBox) (Berlin, ) Der IT-Dienstleister CIO Solutions GmbH hat eine Lösung entwickelt, mit der sich SAPERION Enterprise Content Management-Systeme (perceptive Software) bei mittelständischen und großen Kunden deutlich besser überwachen, kontrollieren und steuern lassen. Der ECM Monitor in der Version 2.0 mit neuen Funktionen wurde Anfang September gelauncht, wie Senior Consultant und Bereichsleiter Cem Tutay am 4. September 2014 für das Unternehmen bekannt gab. Neben der Nutzung eines Dashboards - wie bereits in der bisherigen Version - bietet das neue Release nun auch die Möglichkeit, den Monitor über einen Webclient zu konfigurieren.

Zu den wesentlichen Vorteilen für die Nutzer zählen u.a. die proaktive Erkennung von inkonsistentem Systemen, die Erleichterung der Beherrschbarkeit von SAPERION Systemen für Helpdesk Mitarbeiter, einfaches Erstellen von Reports für das Management, bis zu 9 verschiedene Alarm-Benachrichtigungen für eine Task sowie das Prüfen der Performance in Echtzeit für Medien und Datenbanken.

Kunden aus verschiedenen Bereichen, wie z.B. der Energiewirtschaft, Forschung, Transport und Logistik sowie aus dem produzierenden Gewerbe vertrauen der Lösung schon seit der ersten Version.

CIO Solutions ECM Monitor 2.0 mit neuen Features und Vorteilen

Der ECM Monitor unterstützt seine Nutzer dabei, SLAs im Bereich von ECM Systemen in SAPERION Umgebungen einzuhalten und Downzeiten zu minimieren. Das Dashboard entlastet die Administratoren von Routineaufgaben, wie von der Beobachtung von überlaufenden Speichermedien und Caches (Writebuffer, Readcache), dem Aufsuchen von liegen gebliebenen Dokumenten und dem Prüfen von bestimmten Einträgen aus Log-Dateien etc. Das Tool erlaubt proaktives Monitoring der so gesteuerten Systeme und deutliche Entlastungen zu Gunsten produktiverer Aufgaben.

Die Lösung lässt sich verteilt installieren, so dass auch standortbezogene Messungen von Zugriffszeiten möglich sind. Die Messungen können einerseits über gezielte Abfragen mit oder ohne Laden der Dokumente oder andererseits zufallsgesteuert über das Laden von Objekten aus den zur Verfügung stehenden Medien erfolgen.

Alle Überwachungsparameter lassen sich individuell zeitlich steuern. Die Ergebnisse der Überwachungen werden für eine spätere Aufarbeitung (z.B. Reports über Auslastung, Verfügbarkeit, Datenzuwachs des Archivs etc.) in eine Datenbank geschrieben.

Außer der Protokollierung in der Datenbank können ereignisgesteuerte Benachrichtigungen versandt werden. Als Benachrichtigungsmedium bietet die Lösung wahlweise E-Mail, das Windows-Ereignisprotokoll oder eine für Nagios-Server formatierte Ausgabe auf der Konsole an. Zur Ereignissteuerung stehen die Konfigurationsdaten der Tasks sowie die Protokolldaten zur Laufzeit zur Verfügung.

Um im Fehlerfall eine differenzierte und vertiefte Analyse zu beschleunigen, kann die Auslösung einer Überwachungstask an das Ergebnis einer anderen Task geknüpft werden.

Der ECM Monitor ist .NET-basiert (Framework 4.0) und kann mit Plugins einfach erweitert werden. CIO Solutions stellt derzeit eine Enterprise-Version oder eine Light-Version mit max. drei definierbaren Tasks zur Auswahl. Der ECM Monitor kann über zertifizierte SAPERION Partner oder direkt über die CIO Solutions GmbH bezogen werden.

CIO Solutions ECM Monitor gestern - heute - morgen

Die Idee eines Monitorings für SAPERION hatte CIO Solutions Senior Consultant und Bereichsleiter Cem Tutay schon lange. Und das Feedback der Kunden, die das Tool bereits im Einsatz haben, gibt ihm Recht. Aber auch seine Kollegen zollen ihm Anerkennung: "Das proaktive Monitoring von SAPERION sowie das frühzeitige Erkennen von System-Instabilitäten erlauben es mir mich produktiveren Aufgaben wie dem Entwickeln von Aktenlösungen mit JAVA zu widmen.", erklärt Alexander Groenewold, DMS Entwickler bei CIO Solutions.

Das Team von CIO Solutions wird den ECM Monitor auf der it-sa 2014 in Nürnberg vom 07.10 - 09.10.2014 in der Halle 12 Stand 219 live vorstellen - und ist schon jetzt gespannt auf die Gespräche mit Nutzern und potenziellen Kunden.

Kontakt

CIO Solutions GmbH
Sachsendamm 4
D-10829 Berlin
Alexander Kroll
Alexander Kroll Public Relations
PR- Berater

Bilder

Social Media