SINDEX 2014: Schweizer EMS-Branche erwartet Lösungen

tecnotron präsentierte Software PULSONIX
Hightech-Lösung für Elektronik in der Schweiz: Achim Schulte und sein Team sehen Bedarf und gute Absatzchancen in der Schweiz für sein PCB Layout-Tool PULSONIX (PresseBox) (Bern, ) Bei Leiterplatten-Layouts leben Schweizer Entwickler mit ähnlichen Problemen wie ihre Kollegen in anderen Ländern: es gibt zu viele unterschiedliche Datenformate und Programme. Sie fehlerfrei zu verarbeiten kostet Elektronikentwicklern und -fertigern viel Zeit, Personal und Geld. Auf der SINDEX, die größte Technologiemesse der Schweiz, präsentierte die tecnotron elektronik gmbh, die E2MS-Marke vom Bodensee, das von ihr vertriebene PCB Layout-Tool PULSONIX - ein Programm, das nicht nur sicheres Arbeiten und Zeitersparnis ermöglicht, sondern zudem für den Anwender äußerst wirtschaftlich ist, weil alle gängigen Datenformate verarbeiten werden können.

Erfahrungen aus eigenem Hause: PULSONIX-Kunden profitieren

"Als Elektronikfertiger für EMS- und E2MS-Dienstleister sahen wir uns vor dieselbe Aufgabe gestellt - PCB-Layoutdaten unterschiedlichster Couleur und Herkunft rationell und sicher für die Leiterplattenentwicklung einzupflegen", sagt Achim Schulte, Vertriebsleiter Software bei tecnotron. Dass man hier schnell vorankam, war dem Konverter zuzuschreiben, den das PULSONIX-Programm enthält. Mit ihm ist der Anwender in der Lage fast alle gängigen Layout-Tools zu verarbeiten sowie Designs und ganze Bibliotheken in sich aufzunehmen - ein einzigartiger Vorteil, den andere Programme am Markt so nicht bieten.

Schnell stellte sich zudem heraus, dass, zusammen mit dem Prüfbearbeitungsprogramm CAM 350 und dem PCB-Dokumentationstool Blue Print von Downstream Technologies, das Zusammenspiel aller Daten und Ergebnisse unterm Strich äußerst profitabel verlief.

Mit diesem Wissen ging tecnotron dazu über, das Rundum-Paket selbst zu vertreiben. Dass man hier richtig lag, davon zeugen auch die Wertungen der Kunden: das Programm, so die Anwender, sei ausgesprochen kundenorientiert. Es ist die Praxisnähe, die eingebrachte Selbsterfahrung, die man auf der Nutzerseite zu schätzen weiß. "Wir halten uns nicht an der gegebenen Bedienungsanleitung fest, sondern schreiben sie für uns teilweise neu. Das sind wertvolle Erfahrungen, die wir an unsere Kunden weitergeben", meint Achim Schulte, der auch für das Schulungsprogramm für seine Kunden verantwortlich ist. Fünfmal jährlich hat so die PULSONIX-Klientel dieser eigenständigen tecnotron- Abteilung die Chance, alles aus dem Programm für sich herauszuholen.

Wer zwischendurch mal Hilfe braucht, hat nicht die Not sich einer anonymen Service-Hotline aus dem Netz anvertrauen zu müssen. PULSONIX bietet den Kunden die Direktwahl zu einem Berater aus dem Hause tecnotron, den man mit Namen kennt und der sie individuell berät.

Annäherung an den EMS-Markt der Schweiz

"Wir sind als tecnotron nicht ganz unbekannt in der Schweiz", äußert sich Achim Schulte auf dem eigenen SINDEX-Messestand, "doch das Image als verlässlicher E2MS-Dienstleister überwiegt". So setzt der Software-Experte beim Neugeschäft auch nicht allein auf die dreitägige Messe in Bern: "Der Markt hier ist anders, mehr auf die persönliche Ebene fixiert. Die ausgeprägte Leistungsfähigkeit des PULSONIXProgramms - leicht verständlich, einfach in der Anwendung und preislich im gesunden Mittelfeld - findet hier Gehör. So kommen wir schnell ins Gespräch und leben von der Weiterempfehlung". Zudem spräche die räumliche Nähe, der tecnotron-Standort bei Lindau am Bodensee, nach Schultes Einschätzung für eine rege Belebung der Kundenbeziehungen beim direkten Nachbarn, der Schweiz.

http://www.tecnotron.de/

Kontakt

tecnotron elektronik gmbh
Wildberger Halde 13
D-88138 Weißensberg
Claudia Palozzo
IMA Institut für Markenentwicklung und Kommunikationsberatung GmbH

Bilder

Social Media