Mehr Speicher für weniger Geld

(PresseBox) () Westerstede, 27. August 2002. Die MO- / WORM-Jukeboxen der ASM GmbH & Co. KG, Westerstede, sind ab sofort auch für den Storage Manager erhältlich. Dieses Speicher-Management-System der IBM-Tochter Tivoli Enterprise Software archiviert Unternehmensdaten auf Secondary-Storage-Medien und gewährleistet einen schnellen Zugriff auf die ausgelagerten Dateien. Die Firmen, welche bereits mit Tivoli arbeiten oder dessen Einsatz planen, können durch die ASM-Systeme nunmehr ihren Speicherumfang auf über 1.300 Medien beziehungsweise etwa elf Terabyte pro Jukebox kostengünstig erweitern. Zuvor mussten sich die Anwender in diesen Kapazitätsregionen gleich mehrere Jukeboxen von anderen Herstellern anschaffen, die bisher von Tivoli unterstützt wurden. Ein Kostenvergleich macht das gute Preis-Leistungsverhältnis des Westersteder Unternehmens deutlich: Durch den Einsatz einer MO- / WORM-Jukebox von ASM beispielsweise mit 1.266 Slots und 22 Laufwerken – der Preis liegt bei etwa 192.000 Euro – reduzieren sich die Investitionen um 65 Prozent. Da die Tivoli Software bereits bei 95 Prozent der 1.000 weltweit größten Firmen eingesetzt wird und alle Linux-Betriebssysteme sowie Microsoft Windows 2000 und NT unterstützt, verspricht sich der Jukebox-Hersteller für dieses Marktsegment in den nächsten zwei Jahren Zuwachsraten von bis zu 25 Prozent.

Die Vorteile der ASM-Jukeboxen liegen vor allem in den hohen Speicherkapazitäten, die für den High-Performance-Bereich konzipiert sind. Als mittelständische Firma fertigt ASM im Gegensatz zu den meisten Mitbewerbern in erster Linie große Geräte mit hoher Speicherkapazität in kleinen Stückzahlen, die individuell auf die Kundenwünsche ausgerichtet sind. Aufgrund der dadurch geringeren Material- und Personalkosten kann das Westersteder Unternehmen wiederum qualitativ hochwertigere und robustere Komponenten verarbeiten und ist trotzdem noch preiswerter als andere Hersteller.

Die MO- / WORM-Jukeboxen von ASM sind modular aufgebaut. „Durch die zertifizierten Integrationsmöglichkeiten von Laufwerken ist deren Anzahl problemlos anpassbar. Wir können die Systeme jederzeit umrüsten, falls ein Anwender größere Speicherkapazitäten einsetzen will“, erläutert Johann Deters, Geschäftsführer von ASM. Neben derzeit rund 30 Grundmodellen in unterschiedlichen Größen ist es auch möglich, ASM-Jukeboxen nach speziellen Kundenanforderungen zu konfigurieren oder auch komplett neue Systeme zu entwickeln. Bis zu 48 Laufwerke können in ein Gerät integriert werden. Der Wechsel der Datenträger in den Jukeboxen wird von einem Doppelgreifer sehr schnell durchgeführt und liegt im Mittel bei sechs bis acht Sekunden. Durch den Einsatz von Cartridge-Hüllen werden die Datenträger gegen Verschmutzung, UV-Strahlung sowie eventuell falsches Handling beim manuellen Be- und Entladen und besonders beim Auslagern von Backup-Datenträgern der Jukebox geschützt.

MO: Magneto-Optische Laufwerke verbinden die Vorteile der optischen und magnetischen Speichertechnologien. Dieses Medium hat eine Speicherkapazität von bis zu 9,1 Gigabyte und ist bis zu tausend Mal beidseitig wieder beschreibbar.

WORM: Abkürzung für Write-Once-Read-Multiple. Hierbei handelt es sich um einen revisionssicheren Datenträger, der nur einmal beschrieben, aber beliebig oft gelesen werden kann. Ansonsten hat er die gleichen Eigenschaft wie die MO.

Cartridge: kassettenartiges Gehäuse für Speichermedien, dient als Schutz vor Umwelteinflüssen und falschem Handling der Datenträger.


Über ASM GmbH & Co. KG:
Die ASM GmbH & Co. KG entwickelt und fertigt seit 1993 Jukeboxen für 5.25"- und 12"-WORM, 5.25"-MO sowie CD/CD-R- und DVD-R/RAM-Laufwerke für den nationalen und internationalen Markt. Mit Kapazitäten von 20 bis über 1700 Medien pro Jukebox sowie bis zu 48 Laufwerken sind ASM-Systeme flexibel an die jeweiligen Kundenanforderungen anpassbar. Durch zertifizierte Integrationsmöglichkeiten von Laufwerken unterschiedlicher Hersteller können die Jukeboxen an die jeweils neueste Laufwerksgeneration leicht und kostengünstig angepasst werden. Am Firmensitz in Westerstede konzentrieren sich Entwicklung, Produktion, Service und Vertrieb. Seit 1997 arbeitet ASM in einem erweiterten Gebäude mit 16 Mitarbeitern, um die kontinuierlich positive Unternehmensentwicklung weiter zu unterstützen. Die geschäftsführenden Gesellschafter Johann Deters und Günter Blank sind bereits seit 1987 in Vertrieb, Konstruktion und Entwicklung von Jukebox-Systemen aktiv tätig. ASM-Produkte werden deutschlandweit von der DICOM Deutschland AG exklusiv vertrieben und vom DICOM-Service in Deutschland, Österreich und der Schweiz gewartet. Zu den Kunden von ASM zählen unter anderem Alcatel, Bayer, BMW, Daimler/Chrysler, Hüls, KPN Telekom, Pfleiderer und die VHV Versicherungsgruppe.

Kontakt-Adresse:
ASM GmbH & Co. KG
Vosskamp 1
26655 Westerstede / Germany
Tel.: +49 (0) 4488 / 8496-40
Fax: +49 (0) 4488 / 8496-11
marketing@asm-jukebox.de
http://www.asm-jukebox.de

Kontakt

ASM GmbH + Co. KG
Vosskamp 1
D-26655 Westerstede
Social Media