Virenfreie E-Mail-Kommunikation mit LISTSERV Anti-Virus Station (AVS)

L-Soft stellt neue plattformunabhängige Virenschutztechnologie vor
(PresseBox) (Erlangen, ) Mit der LISTSERV Anti-Virus Station (AVS) stellt L-Soft eine neue Lösung vor, mit der Virenschutz für alle LISTSERV-Plattformen gewährleistet wird. Durch die Kooperation zwischen L-Soft und F-Secure, einem der führenden Anbieter von Virenschutz-Technologien, entstand die erste Management-Software für Mailing Listen, die über einen integrierten Virenschutz verfügt. Bisher war dieser Schutz jedoch nur für die von F-Secure unterstützten Betriebssysteme Windows2000/NT/XP und Linux möglich. Jetzt gibt es die Lösung für alle gängigen Betriebssystemplattformen.

Die plattformunabhängige Anti-Virus Station geht bei der Überprüfung der Nachrichten auf Viren wie folgt vor: Ein LISTSERV-Server leitet automatisch alle Mails an die AVS weiter, wo sie von dem F-Secure Anti-Virus-Programm auf Virenbefall überprüft werden. Die unter Windows2000/NT/XP oder Linux laufende Anti-Virus Station meldet gefundene Viren an den LISTSERV-Server. Eine E-Mail wird automatisch zurückgehalten, wenn ein Virus erkannt wurde. Alle LISTSERV 1.8e- Anwender können somit vom integrierten Virenschutz profitieren, und zwar unabhängig von der für LISTSERV eingesetzten Plattform. Es bedarf lediglich eines handelsüblichen PCs, um die AVS darauf zu installieren.

F-Secure Anti-Virus gewährleistet schnell und sicher die Aktualisierung der Virus-Signaturdatenbanken. Als einzige Virenschutz-Software setzt F-Secure Anti-Virus multiples Scanning ein und reduziert somit das Risiko, schädliche Viren zu übersehen. „Viren sind bereits heute ein großes Problem, das uns auch künftig beschäftigen wird. Hohe Einbußen internationaler Unternehmen verursacht durch Virenbefall sind bereits bekannt. Deshalb müssen alle Nutzer geschützt werden und zwar dauerhaft, aktiv und auf dem neuesten Stand der Technik“, erklärt Mikko Hyppönen, Manager of Anti-Virus Research bei F-Secure.

Über 90% der Computerviren werden per E-Mail verbreitet und die Bedrohung nimmt ständig zu. Diese Gefahr und die resultierenden Schäden vervielfachen sich, wenn die infizierte E-Mail an eine Mailing-Liste oder Diskussionsgruppe mit Tausenden von Teilnehmern versendet wird. Ein einziger L-Soft LISTSERV-Host mit 600 Mailing-Listen hat allein im Monat April 2003 rund 900 Viren erkannt und die Verbreitung von mehr als 250.000 befallenen Nachrichten verhindert.

Die Sicherheit im Internet ist auch für das Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation IMK, das LISTSERV-Mailing-Listen bereits seit 1987 erfolgreich einsetzt, von zentraler Bedeutung. Dies gilt insbesondere im Projekt DFNList, ein vom DFN-Verein in Berlin gefördertes Projekt am IMK, in dem u.a. E-Mail-Verteilerlisten für Wissenschaft und Forschung verwaltet werden.

„Wir setzen auf sichere und stabile Software, wie LISTSERV und LSMTP unter OpenVMS“, so Christian Bonkowski, Projektleiter im Competence Center NetMedia des IMK. „Zur Sicherheit gehört natürlich auch ein leistungsfähiger Virenschutz. Deshalb ist die Lösung mit der Anti-Virus Station von L-Soft eine sehr gute Erweiterung unseres Dienstes. Ein Virenschutz an einer zentralen Stelle schützt nicht nur den eigenen Dienst, sondern das ganze Internet. Innerhalb eines Monats haben wir so die Zustellung von 1,7 Millionen E-Mails mit Viren unterbunden.“





F-Secure: F-Secure Corporation (www.F-Secure.com) ist der führende europäische Anbieter von zentral verwalteten Sicherheitssystemen für mobile Unternehmen. Das Unternehmen bietet eine umfangreiche Palette an preisgekrönten integrierten Anti-Virus, Datenverschlüsselungs- und Netzwerksicherheits-Lösungen für Handhelds, Laptops, Desktops, Server, Mail Server und Firewalls, die durch zentralisiertes Management an verteilte Benutzergruppen gesteuert werden.

F-Secure wurde 1988 gegründet und ist an der Helsinki Stock Exchange [HEX: FSC] notiert. Das Unternehmen, mit Hauptsitz in Helsinki, Finnland, unterhält eine US-Hauptniederlassung in San Jose, Kalifornien und weitere Niederlassungen in Kanada, China (Hongkong und Peking), Frankreich, Japan, Schweden und Großbritannien. In Deutschland wurde das Büro in München 1999 eröffnet, in dem zur Zeit 7 Mitarbeiter tätig sind. F-Secure wird durch ein Netz von Value Added Resellers (VARs) und Distributoren in weltweit über 90 Ländern unterstützt.

Kontakt

L-Soft Sweden AB
Rosenlundsgatan 52, 2tr
S-118 63 Stockholm
Claudia Schweiger
Office Manager und Marketing Coordinator
Social Media