Top Layer hat eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen

(PresseBox) () Top Layer Networks, weltweiter Anbieter von High Speed Netzwerk Security Produkten, hat in einer weiteren Finanzierungsrunde 28 Millionen US-Dollar Venture Capital erhalten. Die Finanzspritze soll vor allem die Entwicklung neuer Produkte vorantreiben, die bestehenden Vertriebskanäle ausbauen und Sales&Marketing-Aktivitäten stärken. Mit der Kapitalrunde konnte sich Top Layer Networks dabei ganz gegen den rückläufigen Trend bei den VC-Gebern behaupten. Wie die Marktanalysten von Ernst&Young kürzlich herausfanden, zeigen sich die Kapitalgeber zur Zeit eher von ihrer sparsamen Seite: In Europa haben sich die Risikokapital-Investitionen in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr halbiert.

Angeführt wird die Investorengruppe von den US-amerikanischen VC-Gebern 3i US (www.3i.com), die neben den bereits bestehenden Investoren wie Egan-Managed Capital (www.egancapital.com), Granite Ventures (www.granite.com) und TI Ventures (www.ti.com) auch neu die Investcorp. (www.investcorp.com), Wasserstein Ventures (www.wasserco.com) sowie Westbury Partners (www.westburypartners.com) mit ins Boot holten.

"Fast jedes Unternehmen rund um den Globus, egal welcher Größe und welcher Branche, hat mit Cyberattacken zu kämpfen. Diese Angriffe beeinflussen bestenfalls nur die Netzwerk-Performance und machen sich schlimmstenfalls im gesamten Geschäftsablauf negativ bemerkbar. Intrusion Detection und Prävention sind daher von extremer Bedeutung für jedes Unternehmen", so Ron Brumback, Präsident und CEO von Top Layer Networks. "Unsere Intrusion Prevention-Technologie hat im Markt bereits bewiesen, dass sie Unternehmen vor Angriffen zu schützen vermag." An den Investoren schätzt Brumback neben dem Kapital auch deren strategisches Know-how und globale Präsenz, das Top Layer Networks darin unterstützen soll, "unsere Partner weiterhin mit marktführenden Netzwerksicherheitsprodukten zu versorgen und weltweit zu expandieren."

Mikko Suonenlahti, Director von 3i US, begründet die Entscheidung für Top Layer: "Das Unternehmen besitzt eine bereits im Markt anerkannte Technologie, ein kompetentes Management und eine solide Kundenbasis in Europa, den USA und im Raum Asien-Pazifik." "Diese Kriterien sowie eine überzeugende Marktstrategie und der zunehmende globale Bedarf an Netzwerksicherheitsprodukten haben uns davon überzeugt, dass Top Layer Networks ein ausbaufähiges Unternehmen ist, das eine Investition lohnt", fährt er fort. Doch die Investoren wollen Top Layer Networks nicht nur mit Kapital unterstützen, sondern auch "unser kontinente-übergreifendes Investoren-Netzwerk dazu nutzen, Top Layer Networks bei seiner Expansion zu unterstützen", ergänzt Sandy Miller, Managing Direktor bei 3i US. Um seine Investoren künftig eng in die Unternehmensentscheidungen einzubinden, hat Top Layer Networks deswegen sowohl Mikko Suonenlahti als auch Sandy Miller in das Management berufen.

Seinen Anspruch, als eines der führenden Unternehmen im Bereich Intrusion Prevention bezeichnet zu werden, stützt Top Layer Networks vor allem auf sein historisch bedingtes Netzwerkverständnis. Vor seinem Engagement bei Intrusion Prevention war das Unternehmen nämlich mit der Entwicklung von Switches befasst. Daraus resultiert die fundierte Erfahrung sowohl bei der Entwicklung eigener ASIC’s als auch von Embedded Software für Sicherheitsanwendungen, die entweder aktiv Attacken blocken oder präventiv vor Angriffen schützen.

Mehr Informationen über Top Layer unter www.TopLayer.com oder per Email an: info@TopLayer.com.

Kontakt

Top Layer Networks
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Social Media