Betriebsergebnis im Geschäftsjahr 2002/2003 um 66 Prozent erhöht

P&I legt im Ergebnis deutlich zu
(PresseBox) (Wiesbaden, ) Mit einer deutlichen Gewinnsteigerung hat das Wiesbadener Softwareunternehmen P&I Personal & Informatik AG das Geschäftsjahr 2002/2003 abgeschlossen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) beläuft sich zum 31. März 2003 auf 3,2 Millionen Euro und liegt damit um 66 Prozent über dem Vorjahres-Ergebnis von 1,9 Millionen Euro. Der Ertrag je Aktie erhöhte sich um ein Drittel und liegt jetzt bei 16 Cent (Vorjahr: 12 Cent).

Der Umsatz des Spezialisten für integrierte Personalmanagement-Lösungen erhöhte sich im Konzern um vier Prozent auf aktuell 38,1 Millionen Euro (Vorjahr: 36,7 Millionen Euro). Die Anzahl der angestellten Mitarbeiter ist von 241 im Vorjahr auf 236 im Geschäftsjahr 2002/03 im Durchschnitt gesunken. Damit hat sich der Pro-Kopf-Umsatz um sechs Prozent erhöht und das Pro-Kopf-Ergebnis verdoppelt. Die EBIT-Marge stieg auf 8,4 Prozent (Vorjahr: 5,3 Prozent). Im laufenden Geschäftsjahr konzentriert sich der P&I-Konzern auf eine weitere Steigerung des Betriebsergebnisses.

Kontakt:
P&I Personal & Informatik AG
Andreas Granderath
Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
65205 Wiesbaden
Tel.: 0611/7147-267
Fax: 0611/7147-367
E-Mail: aktie@pi-ag.com
Internet: www.pi-ag.com

Kontakt

P&I Personal & Informatik AG
Kreuzberger Ring 56
D-65205 Wiesbaden
Social Media