Premiere: Perforce und Interset liefern Bedrohungserkennung für geistiges Eigentum als Teil von Source-Code- und Content-Management

"Helix Threat Detection" verwendet Verhaltensanalysen, um Quellcode und anderes geistiges Eigentum gegen Innentäter, Benutzerkontenmissbrauch und bösartige Angriffe zu schützen
(PresseBox) (Wokingham, ) Perforce Software und Interset kündigen "Perforce Helix Threat Detection" an, eine Sicherheitslösung für die Perforce-Helix-Plattform für Source Code Management (SCM) und Content-Kollaboration. Die gemeinsam entwickelte Lösung identifiziert schnell und genau interne und externe Sicherheitsrisiken für geistiges Eigentum, das mit Perforce Helix verwaltet wird.

Die Bedrohungserkennung von Helix verwendet innovative, von Interset patentierte Verhaltensanalysen und beobachtet damit anonymisiert alle Interaktionen mit Quellcode, Produktdesigns und ähnlichen Assets, die in Perforce Helix bewirtschaftet werden. Diese Interaktionen erhalten eine Risikobewertung, auf deren Basis Warnungen für Aktivitäten, Anwender, Geräte, Projekte und Daten mit hohen Risikowerten erzeugt werden.

"Quellcode, Produktdesigns und ähnliches geistiges Eigentum sind die wertvollsten Assets eines Unternehmens", betont Perforce-Gründer und CEO Christopher Seiwald. "Staatliche Forschungen schätzen, dass jährlich über 300 Milliarden US-Dollar Verlust durch den Diebstahl solcher Assets allein in den USA entstehen. Ein Schaden, der durch den Schutz der Helix-Bedrohungserkennung deutlich verringert werden kann."

Erste Anwender haben den Return-on-Investment (ROI) der Bedrohungserkennung von Perforce Helix bereits demonstriert. Zu den positiven Beispielen gehören die Erkennung von Diebstahlversuchen von Quellcode durch Mitarbeiter, die das Unternehmen gerade verlassen, die Erkennung von Lieferanten, die auf nicht autorisierte Projekte und Daten zugreifen wollten, und die Erkennung von externen Parteien, die über kompromittierte Benutzerkonten interne Dateien abrufen wollten.

"Eine Langzeitlücke im Security-Markt ist das mangelnde Verständnis von Bedrohungen für Repositories mit kritischem geistigen Eigentum", erklärt Dale Quayle, CEO und Präsident bei Interset. "Die meisten Unternehmen, selbst die mit ausgereiften Security-Information-and-Event-Management-Implementierungen, besitzen nur geringe bis gar keine Transparenz in Bezug darauf, welche Risiken in diesen wichtigen Datenspeichern bestehen. Durch unsere Zusammenarbeit mit Perforce liefern wir einen wichtigen neuen Ansatz zur Bedrohungserkennung. Dabei werden mittels Datenanalysen die Millionen von Ereignissen in den Perforce-Logdateien untersucht und die Vorkommnisse mit hohem Risiko ans Licht gebracht, die Diebstahl durch Innentäter und gezielte Angriffe kennzeichnen."

Mit Helix Threat Detection müssen sich Anwender nicht länger auf regelbasierte Grenzwerte verlassen. Zudem vereinfacht die Lösung die Konfiguration und Implementierung. Die leicht verständliche Benutzeroberfläche versetzt IT-, Technik- und Sicherheits-Teams in die Lage, die größten Risiken für das geistige Eigentum sowie deren Ursachen schnell zu erfassen - mit minimalem Schulungsaufwand.

Helix Threat Detection wird von Perforce verkauft und gewartet und ist ab sofort als Teil von Helix Enterprise erhältlich.

Interset

Interset bietet eine Lösung zur intelligenten und exakten Erkennung von Bedrohungen durch Innentäter und gezielte Angriffe von außen. Sie nutzt das Potenzial von Verhaltensanalysen, maschinellem Lernen und Big Data, damit IT-Teams jeglicher Größe sehr schnell, flexibel und zu vernünftigen Kosten ein Datenschutzprogramm umsetzen können. Durch die Verwendung von agentenlosen Datenkollektoren, schlanken Endpoint-Sensoren, innovativen Verhaltensanalysen und einer intuitiven Benutzeroberfläche sorgt Interset für höchstmögliche Transparenz bei vertraulichen Daten. Dies ermöglicht die frühe Erkennung von Angriffen und unmittelbar verwertbare forensische Analysen ohne False Positives oder störendes Datenrauschen. Die Interset-Lösungen werden zum Schutz kritischer Daten in der Produktion, in Biowissenschaften, in der High-Tech-Branche, der Finanzbranche, Öffentlichen Verwaltungen, der Luft- und Raumfahrt sowie im Wertpapier-Brokerage eingesetzt.

Weitere Informationen finden sich unter www.interset.com oder auf Twitter über @intersetca.

Kontakt

Perforce Software
West Forest Gate, Wellington Road, Wokingham
-RG402AQ Berks
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
phronesis PR
Social Media