Mehr Sicherheit und Geschwindigkeit: HP Compaq Business Desktop d530

(PresseBox) (Böblingen, ) Die neue HP Compaq Business Desktop d530-Familie vereint modernste Technologie mit höchster Verlässlichkeit, innovativen Sicherheitsfunktionen und geringen Betriebskosten (TCO). Die Business Desktops erleichtern das IT-Management durch Standardisierung. Gleichzeitig geben sie der IT-Abteilung genügend Flexibilität, um das richtige System für den jeweiligen Einsatzzweck zusammenzustellen. Drei Gehäusegrößen mit cleveren Detaillösungen stehen zur Auswahl: Der Small Form Factor Desktop ist 75 Prozent kleiner als ein typischer PC und findet auf dem kleinsten Schreibtisch Platz. Der Ultra Small Desktop ist ein flacher, eleganter Rechner, der nochmals weniger Platzbedarf benötigt als ein Small Form Factor. Der Convertible Minitower kann als einziges Gerät seiner Art sowohl stehend als auch liegend als konventioneller Desktop-PC verwendet werden. Im Inneren setzen die drei Modelle auf inno-vative Technologien: Dual DDR-DRAM für schnelle Speicherzugriffe, 2D- und 3D-Grafikbeschleunigung durch Intel Extreme Graphics II auf dem i865G-Chipsatz, Intel Pentium-4-CPUs mit HyperThreading-Funktionen sowie ausgereiftes Systemmanagement und Selbstdiagnose der Festplatten. Die neuen Modelle sind ab Ende Mai lieferbar. Die Preise liegen ab 949,- Euro für den Small Form Factor und ab 979,- Euro für den Convertible Minitower (unverbindliche Preisempfehlungen, inklusive Mehrwertsteuer). Das Plus an Sicherheit

Für den sicheren und problemlosen Betrieb in Unternehmen müssen moderne PCs viele Anforderungen erfüllen. So verhindert der neue HP ProtectTools Embedded Security Chip den Missbrauch der Rechner durch einen Schutz der Daten vor unberechtigtem Zugriff. Er überwacht den Netzwerkzugriff und verbessert die Kommunikationssicherheit. HP ProtectTools Embedded Security ist eine auf Standards basierende Option, die zusammen mit Infineon Technologies entwickelt wurde. Der Steckplatz für den Security Chip befindet sich auf den Systemplatinen der d530-Familie. Jeder Chip ist ein Unikat und nach der Installation fest dem jeweiligen System zugeordnet. Er erlaubt eine eindeutige Identifikation des Rechners und sorgt für mehr Sicherheit als Passwörter alleine. Verfügbar in allen Produkten der HP Compaq Business Desktop d530-Serie, ergänzt diese Sicherheitslösung die im Lieferumfang von Microsoft enthaltenen Merkmale genauso wie Lösungen von Partnerfirmen wie beispielsweise Public Key Infrastructure (PKI) und Virtual Private Networks (VPN). Der HP ProtectTools Embedded Security Manager erleichtert die Verwaltung der gesicherten Systeme im Netzwerk.

HP ProtectTools ermöglicht eine sichere und stabile Datei- und Verzeichnisverschlüsselung durch eine hardwarebasierte Schlüsselgenierung und -speicherung. HPs Personal Secure Drive vereinfacht Datenschutz durch Verschlüsselung mittels eines benutzerfreundlichen "drag and drop" Verfahrens. Es lässt sich nahtlos in gängige E-Mail-Anwendungen wie beispielsweise Microsoft Outlook und Lotus Notes integrieren.

Die beiden vorderen USB-Ports lassen sich im BIOS sperren, um die Verwendung von USB-Speicherstiften wie "Disk on Key" zu verhindern. Für die hinteren USB-Ports gibt es eine Abdeckung, die fest mit dem Gehäuse verbunden wird. Öffnet jemand den Rechner, erfährt dies die IT-Abteilung umgehend dank eines optionalen Gehäuse-Sensors.

Die SMART-Funktion (Self-Monitoring Analysis and Reporting Technology) überwacht die Festplatten präventiv. Der Rechner meldet einen drohenden Ausfall lange bevor er tatsächlich geschieht. Dies ist eine von vielen Maßnahmen, um die Betriebskosten zu senken. Für das zentrale Management der Rechner verfügen die HP Compaq Business Desktops d530 über "Intelligent Manage-ability". Sie erlaubt die Fernwartung der PCs bis hin zur Installation neuer Software. Alle Rechner der d530-Familie basieren auf derselben Plattform und verwenden exakt dieselbe Software und können dasselbe Software-Image verwenden.

Das Plus an Leistung

Ein Beispiel für den Investitionsschutz bei den Business Desktops ist 1-GBit-Ethernet als Standard-Netzwerkkarte. Alle Rechner beherrschen neben den traditionellen Geschwindigkeiten von 10 und 100 MBit auch 1000 MBit. Der i865G-Chipsatz arbeitet mit der neuesten Intel Pentium-4-Generation und unterstützt den neuen, schnellen Frontside-Bus (FSB) mit 800 MHz. Auch HyperThreading kann mit den entsprechenden Intel Pentium-Modellen genutzt werden. Hierbei wird die CPU bei Einsatz von Microsoft Windows XP automatisch in zwei virtuelle Prozessoren aufgeteilt. Dies führt zu einer verbesserten Ansprechbarkeit des Systems, beispielsweise wenn viele Programme oder Prozesse parallel laufen. Im Chipsatz ist außerdem ein Grafikchip integriert. Intel Extreme Graphics II enthält eine 256 Bit 2D-Engine und eine 32 Bit 3D-Engine. Typische Business-Anwendungen laufen damit in hoher Geschwindigkeit. Anwender, die Daten auf zwei Bildschirmen darstellen wollen, können als zusätzliche Grafikkarte eine NVIDIA Quadro4 100NVS AGP ordern. Sie besitzt 64 MByte Grafikspeicher und zwei Monitorausgänge.

Für hohe Arbeitsgeschwindigkeit sorgt der Dual DDR-Speicher. Während eines Taktzyklus werden zwei Speicherchips parallel angesprochen, was den Datendurchsatz erhöht und die Systemleistung um rund 10 Prozent steigert. Der Hauptspeicher kann übrigens bis zu 4 GByte betragen (beim Ultra Small Desktop platzbedingt 2 GByte). In Kürze werden bereits die ersten Festplatten mit Serial-ATA-Anschluss verfügbar sein. Der neue Festplattenanbindungsstandard erhöht den Datensatz von 100 auf 150 MByte pro Sekunde.

Das Plus an Ausstattung

Die drei Modelle besitzen an der Vorderseite zwei USB-Ports sowie einen Kopfhörer- und Mikrofon-Anschluss. Auf der Rückseite befinden sich vier weitere USB-Anschlüsse für Drucker, Scanner oder andere Peripheriegeräte. Der platzsparende Ultra Small Desktop (USDT) wurde "Legacy free" entwickelt. Tastatur und Maus werden per USB angeschlossen. Das bekannte "Multi Bay" ist beim USDT serienmäßig. So können zum Beispiel dieselben optischen Laufwerke wie bei den Notebooks von HP angeschlossen werden. Für den Convertible Minitower (CMT) und den Small Form Factor Desktop (SFF) stehen Adapter zur Verfügung, um Multi-Bay-Module nutzen zu können.

Die Gehäuse sind sehr wartungsfreundlich: Um die Abdeckungen der d530-Familie zu öffnen ist kein Werkzeug notwendig. Eingriffe von Fremden verhindern mechanische Schlösser, die an den serienmäßigen Halterungen befestigt werden. Ferner gibt es Vorrichtungen für marktgängige Sicherungssysteme, um die Geräte am Tisch oder mit der Wand zu verschrauben.

Die HP Compaq Business Desktops d530 haben 3 Jahre Vor-Ort-Garantie.

Weitere Informationen für Endkunden:
Hewlett-Packard GmbH
Kundeninformationszentrum
Tel. (0180) 532 62 22
Fax (0180) 531 61 22

Weitere Informationen für Journalisten:
Gabriela Rauffer
Leiterin Communication & PR Personal Systems Group
Tel.: +49 (0) 89 / 9591-1848
Fax.:+49 (0) 89 / 9591-2505
E-Mail: Gabriela.Rauffer@hp.com

HP Presseservice:
Hiller, Wüst und Partner GmbH
Heike Herd
Tel. 089 / 32 20 80 9 - 440
Fax 089 / 32 20 80 9 - 410
E-Mail: h.herd@hwp.de

Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Social Media