Wer mailen kann, kann faxen

Faxolution® für Notes
(PresseBox) (Höhenkirchen-Siegertsbrunn, ) Faxen ohne Fax-Server direkt aus IBM/Lotus Notes. Ohne Änderungen an der Mail-Schablone. Ohne tagelanges Konfigurieren. Zentral administrierbar. Ohne Schulungsaufwand für den Anwender: Wer mailen kann, kann faxen. Ohne zusätzliche Hardware, Software und Lizenzgebühren, trotzdem transaktionssicher, hochverfügbar und sehr kostengünstig. Auf Wunsch mit Abrechnung nach Kostenstellen.

Mit Retarus Faxolution für Notes können Telefaxe direkt aus Lotus Notes über das Retarus Faxolution Backbone kostengünstig und zuverlässig versandt werden. Ohne zusätzliche Investitionen in Hardware, Leitungen oder Fax-Software steht auf diese Art und Weise eine nahezu unbegrenzte Faxkapazität zur Verfügung. Die Übertragung der Faxaufträge aus dem Notes-System des Kunden zu Retarus erfolgt verschlüsselt per SSL. Der anschließende Versand erfolgt über das Retarus Faxolution Backbone, das bereits heute Monat für Monat Millionen von Seiten transaktionssicher zustellt. Für den Administrator sind lediglich einige wenige Konfigurationsschritte notwendig. Für den Benutzer ist das Faxen aus Notes so einfach wie das Versenden einer E-Mail.

Die Facts im Überblick

Höchstmaß an Transaktionssicherheit
Höchste Verfügbarkeit und Skalierbarkeit
Keine Änderung an der Mail-Schablone
keine Updates, Lizenzkosten oder Wartungsvertrag
Geringe Versandgebühren
Klar berechenbare Betriebskosten

Technischer Aufbau allgemein:
Faxolution für Notes läuft als Windows-Service, der lediglich einen Notes-Client (R5/6) benötigt. Serverseitig wird eine Fax-Konfigurationsdatenbank auf dem Domino-Server (R5/6) abgelegt und eine Fax-Gateway-Mailbox angelegt, auf die der Notes-Client User-Rechte erhält. Eine Änderung der Mail-Schablone ist dabei nicht erforderlich. Um das Fax-Gateway anzusprechen, wird abschließend noch eine „Foreign Domain“ angelegt (z. B. „FAX“), an welche die Benutzer die Faxaufträge adressieren. Die Telefax- aufträge werden bei Retarus nach dem Eintreffen unmittelbar und unter Berücksichtigung der Versand-Prioritäten versendet. Die verschiedenen Versandstati der Telefaxaufträge werden wie gewohnt per Mail an den Benutzer zurückgemeldet, im Fehlerfall mit entsprechender Fehler- ursache.

Voraussetzungen: Die System-Voraussetzungen sind minimal: Es ist lediglich ein Internetzugang erforderlich, um die Daten sicher per HTTPS (die Methode, die auch beim Online-Banking verwendet wird) an Retarus übertragen. Den für das Aktivieren des Gateways benötigten Lizenzschlüssel erhält man bei den Kommunika- tionsberatern von Retarus. Einfach 08102/740-200 wählen!
Faxolution für Notes: Wer mailen kann, kann faxen!

Kontakt

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
D-81549 München
Social Media