Staplerrufsystem aus Bayern verhilft Großunternehmen zu mehr Wirtschaftlichkeit

SECURIFIX hilft gegen Verschwinden von Staplerfahrern in endlosen Weiten des Werksgeländes
Wo ist der Gabelstaplerfahrer. SECURIFIX entwickelte das LT034 Staplerrufsystem. Damit werden sämtliche Flurförderfahrzeuge einer Staplerflotte via Funk mit einem Rufsender verbinden und können so ständig geortet werden und zugleich regelmäßig mit neuen Fahraufträgen versehen werden. Dies steigert nicht nur die Übersicht der verantwortlichen Disponenten, sondern ebenso die wirtschaftliche Effizienz und damit einhergehend den Umsatz des jeweiligen Unternehmens. Copyright: SECURIFIX (PresseBox) (Karlsfeld, ) Es klang wie ein Unfall oder noch schlimmer: wie eine Entführung. Und das mitten am Firmengelände eines großen deutschen Unternehmens. Ein Gabelstapler und sein Fahrer spurlos verschwunden - stundenlang. Zuerst Nervosität, dann war alles in echter Alarmbereitschaft. Doch dann Aufatmen. Der Mann war nur eingeschlafen während der Arbeitszeit und war unauffindbar auf dem großen Firmengelände. Absicht? Was auch immer - mit dem Staplerrufsystem von Edmund Breitenfeld aus dem bayerischen Karlsfeld wäre das sicher nicht passiert.

Edmund Breitenfeld ist ein Visionär. In seinen Idealvorstellungen erledigen Gabelstapler die anfallen Arbeiten und Fahraufträge auf einem Betriebsareal automatisch und ganz wie von Zauberhand. Mit dem Staplerrufsystem LT034, seiner Firma SECURIFIX GmbH http://www.securifix.eu kommt er dieser Version schon sehr nahe. Viele große Unternehmen setzen bereits auf seine Rufsysteme Made in Germany.

Stillstand kostet Zeit und Geld

Die Welt ist im Wandel - dies gilt auch in der Welt in der Wirtschaft und der Logistik. Der Wandel manifestiert sich im Besonderen in Sachen Zeitdruck und Terminstress. Stillstand kostet Zeit und Geld. Das Räderwerk muss sich drehen - wenn möglich ohne Zwischenfälle oder Sand im Getriebe. Gerade auf großen Werksgeländen oder in Logistikhallen ist ein Heer von Staplerfahrern unterwegs, um dieses große Räderwerk am Laufen zu halten. Disponenten verlieren öfter mal den Überblick über die eigene Staplerflotte - vor allem, wenn plötzlich Staplerfahrzeuge und Staplerfahrer einfach nicht mehr auffindbar sind.

Und an diesem Punkt kommt der Karlsfelder Unternehmer Edmund Breitenfeld mit seiner Firma SECURIFIX ins Spiel. Er entwickelte gemeinsam mit seinem Team das LT034 Staplerrufsystem. Damit werden sämtliche Flurförderfahrzeuge einer Staplerflotte via Funk mit einem Rufsender verbunden und können so ständig geortet werden und zugleich regelmäßig mit neuen Fahraufträgen versehen werden. Dies steigert nicht nur die Übersicht der verantwortlichen Disponenten, sondern ebenso die wirtschaftliche Effizienz und damit einhergehend den Umsatz des jeweiligen Unternehmens.

Die Referenzen von SECURIFIX können sich sehen lassen: MAN, Siemens, Hirschvogel, NEFF, Parador, Rheinzink, Trench und viele andere. Das Unternehmen steht für Hightech-Entwicklungen, die die wirtschaftliche Effizienz von Unternehmen steigern. Simple, aber geniale Erfindungen, die Geschäftsführer Edmund Breitenfeld und sein Team auf den Markt bringen, um bestehende Systeme effizienter zu gestalten.

Kontakt

Securifix GmbH
Martin-Luther-Str. 8
D-85757 Karlsfeld
Edmund Breitenfeld
PR

Bilder

Social Media