Stromnetz Hamburg spendet 5.000 Euro an Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung

Spende fließt in Verteilung des Lehr-/Lernbuchs "1.300 wichtige Wörter"
Sabine Karwath, Vorstandsmitglied beim Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung und Dr. Dietrich Graf, technischer Geschäftsführer der Stromnetz Hamburg GmbH vor dem Alfa-Mobil am Hühnerposten (PresseBox) (Hamburg, ) Die Stromnetz Hamburg GmbH setzt zum zweiten Mal in diesem Jahr ihr Spendenkonzept um und fördert den Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung als bundesweit agierende Institution mit gemeinnützigem Auftrag bei seinem Engagement in Hamburg. Das Geld fließt in den Druck von 1.000 Exemplaren des Buches „1.300 wichtige Wörter“, das unter anderem als Lehrwerk in Integrationskursen eingesetzt wird und sich sowohl für Deutsche als auch für Migrantinnen und Migranten eignet. Das Buch enthält 1.300 wichtige Wörter des deutschen Grundwortschatzes, nennt die Artikel von Nomen, enthält Pluralformen, führt unregelmäßige Verben auf und lässt Platz für eigene Ergänzungen. Eine sehr gute Grundlage für das Erlernen der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Die Bücher werden über das bekannte ALFA-Mobil verteilt, das am 13. Oktober 2015 von 9:30h bis 14:00h vor der Zentralbücherei der Bücherhallen Hamburg, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg stehen wird. Bürgerinnen und Bürger mit Alphabetisierungsbedarf und Personen, die diese Zielgruppe unterstützen möchten, können sich dort ein kostenloses Exemplar des Buches holen und ein Erstgespräch mit Fachkräften führen.

7,5 Millionen Erwachsene zwischen 18 und 64 Jahren können in Deutschland nicht richtig lesen und /oder schreiben. Jedoch nur rund 20.000 Betroffene pro Jahr trauen sich, sich aus dieser Situation zu befreien: Sie besuchen Lese-/Schreibkurse für Erwachsene und nehmen die Unterstützung anerkannter Institutionen an. Die Arbeit des Bundesverbands Alphabetisierung und Grundbildung e.V. ist daher wichtig und unerlässlich. Um noch mehr Menschen erreichen zu können, ist der Verband auf finanzielle Zuwendungen angewiesen.

Sabine Karwath, Vorstandsmitglied beim Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung: „Funktionalen Analphabeten fällt es schwer, die Schriftsprache im Alltag zu nutzen. Diesen Menschen möchten wir mit diesem Nachschlagewerk eine Hilfestellung an die Hand geben, mit der sie nach und nach den Grundwortschatz der deutschen Sprache mit Hilfe von geschultem Personal erlernen können.“

Dr. Dietrich Graf, technischer Geschäftsführer Stromnetz Hamburg GmbH: „Es gehört sehr viel Mut, Kraft und Eigeninitiative dazu, sich in unserer technologisierten Welt als Analphabet zu bekennen und die Fertigkeit des Lesens und Schreibens mühsam nachträglich zu erwerben. Da dieses Thema innerhalb unserer Gesellschaft stark tabuisiert wird, wollen wir mit dieser Spende die öffentliche Aufmerksamkeit und Sensibilität für dieses Thema erhöhen und die wichtige Arbeit des Bundesverbands unterstützen.“

Kontakt

Stromnetz Hamburg GmbH
Bramfelder Chaussee 130
D-22177 Hamburg
Anette Polkehn-Appel
Pressesprecherin

Bilder

Social Media