Ingenico GmbH verkauft 400.000 Geräte der Telium2-Generation

(PresseBox) (Ratingen, ) Rundes Jubiläum für ein Erfolgsprodukt: Die Ingenico GmbH, ein Unternehmen der Ingenico-Gruppe, dem weltweit führenden Anbieter für integrierte Zahlungsverkehrslösungen, hat mittlerweile insgesamt 400.000 Geräte der aktuellen Terminalgeneration Telium2 verkauft.

Im Rahmen des Workshops VR pay and Ingenico Seamless payment nahm Carlos Gómez-Sáez, Sprecher der Geschäftsführung bei CardProcess, aus den Händen von Arne Meil das 400.000ste Terminal entgegen, das der Ingenico-Geschäftsführer speziell für den Anlass hatte vergolden lassen. CardProcess zählt zu den größten Ingenico-Partnern und bietet seinen Kunden aufgrund der positiven Erfahrungen hauptsächlich Terminals des Ratinger Unternehmens an.

Der erste Gerätetyp, das iCT220 hatte 2010 am Markt für Furore gesorgt, in Folge wurde die Produktpalette erweitert und ist seit Jahren bei allen namhaften DKNetzbetreibern zugelassen. Neue Merkmale der Telium2- Serie wie der Sicherheitsstandard nach PCI PED 2.x bzw. PCI PTS 3.x, der integrierte Kontaktlosleser und die von allen Geräten unterstützte IPKommunikation galten und gelten als wegweisend.

Das Produktportfolio umfasst die Countertop-Serie iCT für den stationären Einsatz, die drahtlosen iWL-Terminals mit verschiedenen Kommunikationsarten sowie die iPP-Serie, die als Basisterminal mit Kassenanbindung im Einsatz ist. Weitere Linien sind die Automatenmodule der iUN-Serie und die iSMP/iCMP für Mobility-User, also zur Anbindung an Smartphones und weitere mobile Geräte.

"Wir sind stolz, dass wir nicht nur das vierhunderttausendste Telium-Terminal an CardProcess liefern durften, sondern auch, dass wir gemeinsam das kontaktlose Bezahlen federführend mit der VR Bankcard/Girocard nach vorne bringen", erläutert Arne Meil, Geschäftsführer der Ingenico GmbH.

"Wir befinden uns in der Umstellung der Terminalbestände entsprechend der Anforderungen nach electronic cash TA 7.1 und SEPA-ELV", so Carlos Gómez-Sáez, "in diesem Zusammenhang hat uns die Leistungsfähigkeit und Zukunftssicherheit der Telium2-Serie rundum überzeugt."

Über CardProcess

CardProcess ist ein führender Anbieter elektronischer und bargeldloser Bezahlsysteme in Deutschland und verfügt über ein umfassendes Leistungsangebot sowie technische Expertise.

Unter der Leistungsmarke VR pay stellt CardProcess, als Mitglied der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, Banken und Händlern individuelle Lösungen rund um den bargeldlosen Zahlungsverkehr zur Verfügung: von der Kartenakzeptanz über den POS-Netzbetrieb bis hin zur eCommerce-Plattform. Das Leistungsspektrum umfasst außerdem das Processing für alle Transaktionen internationaler Debit- und Kreditkarten sowie den Sperr- Notruf 116 116.

Gesetzt wird auf kontinuierliche Weiterentwicklung und Innovationen in allen Bereichen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs.

Mehr unter www.cardprocess.de und www.vr-pay.de.

Kontakt

Ingenico GmbH
Daniel-Goldbach-Str. 17-19
D-40880 Ratingen
Volkmar Bloch
Product & Marketing Manager
Social Media