Zuwachs für die ESX-Familie mobiler Zentralsteuerungen: STW stellt anwendungsoptimierte ESX-3CM vor

Zuwachs für die ESX-Familie mobiler Zentralsteuerungen: STW stellt anwendungsoptimierte ESX-3CM vor (PresseBox) (Kaufbeuren, ) Sensor-Technik Wiedemann (STW) präsentiert zur Agritechnica 2015 in Hannover ein neues Mitglied seiner ESX-Familie mobiler Zentralsteuerungen. Lag bisher der Schwerpunkt auf der modularen Erweiterbarkeit, so steht diesmal die Kostenoptimierung im Vordergrund. Basierend auf Analysen im Markt mobiler Arbeitsmaschinen entstand die ESX-3CM, die in ihrer vordefinierten Konfiguration eine große Anzahl von Anwendungsfällen abdeckt. Frei programmierbar, wie die anderen Mitglieder der ESX-Familie, wird die ESX-3CM über die umfangreiche STW-Toolchain unterstützt.

Entwickelt und gefertigt für den Einsatz unter harten Bedingungen, kombiniert die ESX-3CM die Vorteile der 32Bit ESX-Steuerungsfamilie mit den typischen Konfigurationsanforderungen mobiler Arbeitsmaschinen. Mit insgesamt 56 analogen und digitalen Ein- und Ausgängen in der Standardkonfiguration ist die frei programmierbare ESX-3CM als Zentralsteuerung für Sensor-Aktor-Management konzipiert. Die ESX-3CM erhält ihre Flexibilität durch 20 Multifunktionseingänge, deren Funktionalität per Software eingestellt werden kann. Dabei ist die Erfassung von Strom, Spannung, Frequenzen oder digitalen Schaltzuständen (Ereignissen) am Eingang möglich. Für Systeme, die eine hohe Schaltleistung benötigen, stehen insgesamt drei Stromausgangsgruppen mit vier bzw. acht Ausgängen zur Verfügung. Jede Gruppe kann dabei insgesamt bis zu 15 A leisten. Durch Parallelschaltung von mehreren Ausgängen innerhalb einer Gruppe, können auch Aktoren mit höherem Leistungsbedarf angesteuert werden. Auch hinsichtlich der Kommunikation wurde die ESX-3CM aufgerüstet: Zur RS232-Schnittstelle und den vier CAN-Anschlüssen, von denen einer mit Wake-Up Funktion versehen ist und ein weiterer auch als RS485-Schnittstelle genutzt werden kann, bietet eine Variante auch eine Ethernet-Schnittstelle mit separatem Stecker.

Wie die ESX-3XL und die ESX-3XM basiert die ESX-3CM auf einem 32bit TriCore Prozessor, der mit 300 MHz getaktet wird. Optional steht ein separater System Supervisor mit programmierbarem Watchdog zur Verfügung. Auch für die ESX-3CM werden die bewährten Entwicklungsumgebungen für die Programmiersprache „C“ und CODESYS bereitgestellt. Daneben wird das bekannte Analyse-, Konfigurations- und Update-Tool KEFEX unterstützt.

Natürlich erfüllt die ESX-3CM die Normen für Konformität gemäß CE und E1 ebenso wie die Standards für Kfz-, Land- und Baumaschinen-Industrie. Für 2016 ist eine weitere Variante für sicherheitsgerichtete Anwendungen nach PLd (DIN EN ISO13489-1 2008-12) bzw. SIL 2 (IEC 61508 Edition 2.0 2010-04) geplant.

Kontakt

Sensor-Technik Wiedemann GmbH
Am Bärenwald 6
D-87600 Kaufbeuren
Marlene Steinle
Marketing
Leitung PR & Anzeigenmarketing

Bilder

Social Media