Roboter mit Adleraugen

Stadt, Land, Netz: IPO.Plan GmbH liefert eine ausgezeichnete Innovation für die digital vernetzte Welt
Auszeichnung IPO.Plan von Land der Ideen - Ausgezeichnete Orte Foto:Land der Ideen - Wolfram Scheible (PresseBox) (Leonberg, ) Die IPO.Plan GmbH ist mit ihrem „3D-Erfassungsroboter IPO.Eye“ heute als Preisträger im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2015 geehrt worden. Zum Thema „Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt“ liefert das Projekt in der Kategorie Wirtschaft eine Antwort auf die Frage, wie Roboter bei der Planung von Produktionsabläufen hilfreich sein können.

In der Hektik industrieller Fertigung sieht die Wirklichkeit oft anders aus als auf dem Papier. Damit Planer trotz umgestellter Regale oder Arbeitsstationen genau planen können, müssen sie die Produktionsumgebung regelmäßig erfassen. Das erforderte bisher viel Handarbeit – die nun der Roboter IPO.Eye übernimmt. Das selbstständig fahrende Gerät erstellt detaillierte 3D-Abbilder, die direkt digital weiterverwendet werden können. Dabei braucht der Roboter mit Tiefensensor-Technik nur einen Bruchteil der bisher benötigten Zeit. So gewinnen Planer Sicherheit und sparen Planungszeit.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank zeichnen im Rahmen des Wettbewerbs gemeinsam Ideen und Projekte aus, die einen positiven Beitrag zur Gestaltung einer vernetzten Welt leisten und Antworten auf die Herausforderungen des digitalen Wandels geben. Dr. Christian Stotz, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Bank Region Württemberg, überreichte der Führungsriege und Gründungsmitglieder von IPO.Plan Matthias Kellermann, Michael Wagner, Jens Läuger und Werner Dürr die Auszeichnung als „Ausgezeichneter Ort“ und betonte: „IPO.Eye ist ein sehr gutes Beispiel für die digitale Innovationskraft des deutschen Mittelstands. Abseits schillernder globaler Technologiestandorte treiben sie den digitalen Wandel aus der Mitte der Wirtschaft voran: kreativ, zukunftsorientiert und immer am Bedarf ihrer Kunden orientiert.“

Erfinder von IPO.Eye und einer der vier Unternehmensgründer Werner Dürr kommentierte die Auszeichnung: „Wir freuen uns sehr, ein ‚Ausgezeichneter Ort‘ im Land der Ideen zu sein und damit eine Lösung für die Herausforderungen des digitalen Wandels aufzeigen zu können. Wenn man etwas erfindet, stellt man sich immer die Frage, wie die Erfindung wohl ankommen wird. Sehen die Kunden das Potential und ist der Nutzen erkennbar? Dieser Preis ist eine tolle Bestätigung, die eine Wirkung hinterlässt, quasi ein zusätzliches Qualitätssiegel darstellt.“

„Mit IPO.Eye revolutionieren wir im Bereich der Produktionsplanung in der Automobilindustrie ein Zeitproblem. Man erhält in sehr kurzer Zeit ein sehr genaues Abbild der Produktionsumgebung“, sagt Michael Wagner, CTO bei IPO.Plan. Mit anderen Verfahren oder mit der Hand am Arm dauert die Erfassung sehr lange und muss noch in Systeme eingepflegt werden – erst dann kann die eigentliche Planungsarbeit beginnen. IPO.Eye verkürzt diesen Vorgang um 80 Prozent. „Das ist ein merklicher Vorteil für unsere Kunden. Die Idee zum Roboter entstand aus der Praxis. Die Technik kommt aus der Spieleindustrie. Die Erfassung erfolgt nicht mit Laser, sondern mit Tiefensensoren. Dadurch kann das rasche Ergebnis erreicht werden“, erläutert CEO Matthias Kellermann, die Vorzüge von IPO.Eye. Jens Läuger, Mitgründer von IPO.Plan, ergänzt: „In der Automobilindustrie muss in immer schnellerer Zeit geplant und umgesetzt werden. Mit unserem 3-D-Erfassungsroboter leisten wir einen Beitrag, der auch den Standort Deutschland stärken soll.“

„Wir sind überzeugt: Deutschland hat für die digitale Zukunft viel zu bieten. Die kreativen Unternehmer, ihr Gestaltungswille und auch ihre Risikobereitschaft machen den Standort Deutschland fit“, begründete Dr. Christian Stotz das diesjährige Wettbewerbsthema. Eine Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern wählte gemeinsam mit einem fünfköpfigen Fachbeirat aus über 1.000 Bewerbungen die IPO.Plan GmbH mit ihrem „3D-Erfassungsroboter IPO.Eye“ aus.

Kontakt

IPO.Plan GmbH
Heidenheimer Straße 6
D-71229 Leonberg
Iris Käfer
Marketing
Leitung Marketing

Bilder

Social Media