Erst 19 Prozent der Unternehmen packen die Digitale Transformation auf strategischer Ebene an

Laut der Studie „Digital Leader – Leadership im digitalen Zeitalter“ beschäftigen sich die meisten Unternehmen vor allem mit einzelnen Transformationsthemen. Dezidierte Strategieprojekte werden nur in rund jedem fünften Unternehmen angegangen.
Zahl des Monats Oktober 2015 © Dimension Data (PresseBox) (Bad Homburg, ) Bei der Digitalisierung stehen die meisten Unternehmen noch ganz am Anfang: Laut der Studie „Digital Leader – Leadership im digitalen Zeitalter“ von Dimension Data verfolgen bisher gerade einmal 19 Prozent strategisch ausgerichtete Digitalisierungsprojekte. Zwar haben viele Entscheider bereits einzelne Projekte zur Digitalisierung gestartet, allerdings müssten diese als Bausteine in eine ganzheitliche Strategie eingebunden werden.

„Die Studie zeigt, dass vielen Entscheidern noch der Mut fehlt, sich auf eine wirklich disruptive Herangehensweise einzulassen. Der Großteil zieht es vor, bestehende Projekte auf traditionelle Weise zu verbessern, daher der Fokus auf die operativen Aspekte der Optimierung von Prozessen und Kundenbeziehungen. Zwar sind diese operativen Digitalisierungsprojekte ein Schritt in die richtige Richtung, dennoch geht eine solche Haltung nicht weit genug. Ein echter Digital Leader muss heute neben den digitalen Skills auch über die notwendige Digital-First-Denkweise verfügen. Er begreift die Digitalisierung als Chance, teilt sein Wissen und gibt strategische Impulse, um die Digitale Transformation und die dazugehörige Innovationskultur im Unternehmen konsequent als übergreifende Strategie zu verankern“, so Sven Heinsen, CEO bei Dimension Data in Deutschland.

Zu den beliebtesten Digitalisierungsprojekten zählen laut Studie bisher vor allem einzelne Transformationsthemen wie die Cloudifizierung der IT-Infrastruktur (39 Prozent), die Entwicklung neuer Geschäfts-, Preis- und Vermarktungsmodelle (29 Prozent) und die Gestaltung neuer Websites (28 Prozent).

Die Studie „Digital Leader – Leadership im digitalen Zeitalter“ finden Sie hier: http://www.crisp-research.com/report/digital-leader/

Über die Studie „Digital Leader – Leadership im digitalen Zeitalter“

Für die Studie „Digital Leader – Leadership im digitalen Zeitalter“ der Crisp Research AG im Auftrag von Dimension Data Deutschland wurden 503 Führungskräfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern befragt. Die Studie zeichnet erstmals ein Profil des Digital Leader und beantwortet die Frage, was Führungskräfte und Visionäre im digitalen Zeitalter auszeichnet, sprich über welche Skills und welchen Mindset diese verfügen müssen, um die Digitale Transformation im eigenen Unternehmen erfolgreich zu gestalten. Dazu wurde ein Reifegradmodell basierend auf den „Digital Skills“ (Wissen und Fähigkeiten) und dem „Digital Mindset“ (Leadership Skills und „Digital-First-Denkweise“) entwickelt, in dem die Befragten verortet wurden.

Über Sven Heinsen

Sven Heinsen ist seit November 2014 CEO der Dimension Data in Deutschland. Im Jahr 2009 kam Sven Heinsen als Director Solutions zu Dimension Data und war von Beginn an Mitglied der Geschäftsleitung. Im weiteren Verlauf seiner Managementkarriere übernahm er Verantwortung für weitere Bereiche wie Professional Services, Consulting, Business Development und Alliance Management und forcierte damit maßgeblich die Weiterentwicklung zum Lösungs- und Consulting-Anbieter. Zu beruflichen Stationen vor Dimension Data zählen Managementpositionen unter anderem bei IBM, Telindus und der avodaq AG.

Kontakt

Dimension Data Germany AG & Co. KG
Horexstraße 7
D-61352 Bad Homburg
Thomas Gambichler
Dimension Data Germany

Bilder

Social Media