Drescher investiert in Ökologie und Klimaschutz

Die Drescher-Gruppe, einer der führenden Druckdienstleister Europas, investiert in nachhaltige und umweltschonende Produktion mit der Zertifizierung nach ISO 14001 und bietet seinen Kunden die Möglichkeit der Klimaneutralstellung der Produktion.
Knapp 1.250 qm Betriebsfläche stehen beim Drescher Full-Service Versand in Offenburg allein schon im zugangsgeschützten Fertigungsbereich zur Verfügung. (PresseBox) (Offenburg, ) Die Drescher Full-Service Versand GmbH ist seit 2015 neben Qualitätsmanagement auch im Umweltmanagement durch den TÜV Rheinland zertifiziert. „Wir möchten den ökologischen Gedanken unserer Kunden nicht nur unterstützen, sondern selbst aktiv mitgestalten“, so Klaus Vollmer Mitglied der Geschäftsleitung.

Das Umweltmanagement dient zur Sicherung einer nachhaltigen Umweltverträglichkeit der betrieblichen Produkte und Prozesse einerseits und fördert umweltbewusste Verhaltensweisen der Mitarbeiter andererseits. Darüber hinaus wird Rechtssicherheit und Transparenz gewonnen.
Teil des Umweltmanagementssystems von Drescher ist seit Oktober auch die Option der Klimaneutralstellung von Mailingprojekten und Dokumentenoutput über Climate Partner. Hierbei wird über den sogenannten Fußabdruck des Unternehmens und dessen Maschinenpark ermittelt, welcher CO2-Ausstoß die Produktion verursacht hat. Ein entsprechender finanzieller Ausgleich kommt Klimaschutzprojekten zu Gute.

In Verbindung mit dem klimaneutralen Versand „GoGreen“ der Deutschen Post AG ist es somit möglich, den gesamten Prozess klimaneutral zu stellen.

Kontakt

Drescher Full-Service Versand GmbH
Riedwiesenstr. 1
D-71229 Leonberg
Marcus Pegoski
Marketing
Marketing, Datenschutz

Bilder

Social Media