Messeherbst 2015: STAR überzeugt mit neuem EE-Auftritt

(PresseBox) (Böblingen, ) Vor gerade einmal einem guten Monat verkündete die STAR COOPERATION, dass sie ihre umfangreiche EE-Expertise künftig unter einem Dach und mit einem gemeinsamen, breiten Leistungsportfolio in Richtung Zukunft steuert. Nun präsentierte sich der Bereich EE-Solutions erstmals im neuen Kleid auf der traditionellen STAR-Hausmesse am 8. Oktober in Sindelfingen sowie auf dem vom VDI ausgerichteten, führenden Branchenkongress Elektronik im Fahrzeug (ELIV) am 14. und 15. Oktober in Baden-Baden.

Auch in diesem Jahr konnten sich die zahlreichen Fachbesucher bei der umfassenden Leistungsschau über alle Produkte, Lösungen und Leistungen des Böblinger Unternehmens informieren. Insbesondere die neuen Produktfamilien im Bereich der Fahrzeugentwicklung und -vernetzung standen im Fokus. Beispielsweise konnte erstmals das gerade erschienene multifunktionale Bus-Steuerungsgerät FlexDevice-L live begutachtet werden. STAR bot in Sindelfingen aber nicht nur viele Informationen. An den verschiedenen Messe-Stationen konnten die Gäste die Welt von Engineering und EE-Solutions hautnah erleben.

Beispielsweise verdeutlichte ein großer Präsentationsaufbau eines Motorleitungssatzes, wie das elektronische Zusammenspiel der verschiedenen Steuergeräte in und um einen Motor funktioniert. Hunderte LEDs symbolisieren die elektrischen Impulse, durch die z. B. die Öffnung einer Drosselklappe oder die Zuschaltung eines Turboladers ausgelöst wird. In einem anderen Bereich hatte der STAR-Kooperationspartner Lightshape seine Virtual Reality-Area aufgebaut. Dort konnten die Besucher eine OculusRift-3D-Brille nutzen, um ein fotorealistisch dargestelltes, virtuelles Fahrzeug zu untersuchen. Da die hierfür genutzte Technologie auf einem kabellosen System basiert, kann man sich frei im Raum um das Fahrzeug bewegen. Auf diese Weise ist die virtuelle Welt viel intensiver und natürlicher erlebbar, als dies mit einer festinstallierten Powerwall oder Cave der Fall ist. Es ist gut vorstellbar, dass man hiermit künftig z. B. im Autohaus hautnah erleben kann, wie das neue Wunschmodell aussieht.

Nicht übersehen und v. a. überhören konnten die Hausmesse-Besucher den nagelneuen Messestand des Bereichs EE-Solutions. Hier zeigten die STAR-Entwickler, wie sie mithilfe einer extra dafür programmierten App und der passenden Hardware den echten AMG-Sound simulieren können – als Insasse oder Passant, im Sport- oder Eco-Modus.

Dieses „Wruumm“ zog auch bei der ELIV in der darauffolgenden Woche viele interessierte Besucher an den STAR-Stand. „Für uns ist der VDI-Kongress in Baden-Baden ein Pflichttermin und die perfekte Gelegenheit, uns erstmals gemeinsam unter dem Dach der STAR COOPERATION der Branche und unseren Kunden zu präsentieren“, erklärte Zoran Cutura, Geschäftsführer von STAR ELECTRONICS. „Wir freuen uns sehr, dass wir nun nicht nur in vielen Teams sehr eng zusammenarbeiten, sondern dass man unser Zusammenwachsen nun auch optisch sieht.“ Für Key Account Manager Christian Breitling waren beide Messe-Auftritte ein voller Erfolg. „Das Interesse an unseren Produkten und Leistungen war sehr gut und wir haben wirklich viele hochinteressante Fachgespräche geführt und neue Kontakte geknüpft“, resümierte er nach Abschluss der ELIV.

Kontakt

Star Cooperation GmbH
Otto-Lilienthal-Straße 5
D-71034 Böblingen
Jenny Borgemehn
Marketing
PR-Referentin
Social Media