Willkommenskultur gemeinsam gestalten!

Messe Willkommenskultur
Fatih Çevikkollu / Foto: Tolga Talas (PresseBox) (Heilbronn, ) Vielfältige Aussteller und ein spannendes Rahmenprogramm: Auf der vom Welcome Center Heilbronn-Franken organisierten Messe Willkommenskultur am 17. November 2015 präsentieren regionale Akteure ihre Aktivitäten rund um das Thema Willkommenskultur im Abraham-Gumbel-Saal des Heilbronner Bankhauses.

Was ist Willkommenskultur? Wenn man im Duden unter W nachschlägt, findet man keine Definition für diesen schwammigen Begriff. Und auch wenn man dieses Wort bei verschiedenen Suchmaschinen eingibt, erhält man zahlreiche mehr oder auch weniger ähnliche Definitionen, Theorien und Strategien. Auch Microsoft-Word kennt das Wort „Willkommenskultur“ nicht und möchte es am liebsten in „Willkommen Kultur“ falsch korrigieren. Und schließlich zeigt ein Blick in die Praxis: Willkommenskultur kann verschiedene Formen annehmen und uns in den unterschiedlichsten Themenfeldern, an verschiedenen Orten begegnen.

In der Region Heilbronn-Franken gibt es zahlreiche Akteure, für die die Etablierung und Verfestigung einer Willkommenskultur eine wichtige Rolle spielen und die auf ihre eigene Weise zu einer aufgeschlosseneren Region beitragen. Deswegen möchte das Welcome Center Heilbronn-Franken die Frage „Was ist Willkommenskultur und wie können wir die Willkommenskultur in der Region Heilbronn-Franken weiterentwickeln?“ auch in diesem Jahr wieder stellen und mithilfe verschiedener Akteure beantworten. Bereits im letzten Jahr hatte das Welcome Center Heilbronn-Franken dieses Thema im Rahmen einer Fachtagung diskutiert. Nun wird die Veranstaltungsreihe „Bausteine einer Willkommenskultur in der Region Heilbronn-Franken“ mit einer Messe fortgeführt.

Wie bereits 2014 veranstaltet das Welcome Center Heilbronn-Franken die Reihe in enger Kooperation mit der Agentur für Arbeit Heilbronn, dem Diakonischen Werk des Stadt- und Landkreis Heilbronn und der Stadt Heilbronn. Die Messe, so sind sich alle beteiligten Organisatoren einig, bietet den unterschiedlichen Akteuren die Möglichkeit ihre Arbeit und ihren Beitrag zur Willkommenskultur vorzustellen und so diese Worthülse unterschiedlich mit Leben zu füllen. Zudem erhalten die Besucher einen umfassenden Überblick über die vielen Facetten der Willkommenskultur in der Region Heilbronn-Franken. Alle Interessierten sind eingeladen am 17. November 2015 von 14:00 bis 20:00 Uhr die Messe Willkommenskultur im Abraham-Gumbel-Saal im Heilbronner Bankhaus zu besuchen.

Neben dem breiten Informationsangebot wartet ein spannendes Rahmenprogramm mit viel Abwechslung auf die Besucher. Eröffnet wird die Messe um 14:00 Uhr mit einen Beitrag des Komikers und Kabarettisten Fatih Çevikkollu, der als „Murat“ lange Zeit neben Atze Schröder in der Fernsehserie „Alles Atze“ mitspielte. Einen weiteren thematischen Input gibt um 18:00 Uhr Prof. Dr. Elias Jammal, Leiter des Orient Instituts für Interkulturelle Studien der Hochschule Heilbronn. Über den gesamten Zeitraum der Messe werden darüber hinaus verschiedene Aussteller in Kurzvorträgen ihre Arbeit vorstellen.

Zu den verschiedensten Ausstellern, die in der Region Heilbronn-Franken die Willkommenskultur mitgestalten, gehören Akteure aus den Bereichen Arbeit und Beruf, der Flüchtlingssozialarbeit, Bildungsträger, ehrenamtliche und kommunale Initiativen, Migrantenorganisationen, Beratungsdienste, Kultureinrichtungen und viele mehr.

Eine Besonderheit bei der Messe Willkommenskultur ist, dass die Stände nicht von einem einzelnen Verein oder einer einzelnen Organisation betreut werden. Die Stände sind nach Themen gegliedert und mehrere Akteure stellen an einem gemeinsamen Stand ihre Aktivitäten zum betreffenden Thema vor. Dazu haben die Organisatoren der Messe verschiedenen Dachverbände und übergeordneten Organisationen angefragt, die wiederum einzelne Vereine, Organisationen, Projekte und Initiativen aus ihrem Themenbereich für die Standbetreuung ausgewählt haben. Ziel ist es einen Einblick in die Vielfalt der Akteure in der Region Heilbronn-Franken zu geben, die in verschiedensten Bereichen aktiv die Willkommenskultur gestalten. Zudem steht das Kennenlernen und die Vernetzung der Akteure untereinander und mit interessierten Besuchern im Vordergrund.

Im Nachgang sollen die 27 Aufsteller der einzelnen Stände samt einer Begleitbroschüre, in der die teilnehmenden Akteure noch einmal vorgestellt werden, als Wanderausstellung durch die Region Heilbronn-Franken reisen. Einige Ausstellungsorte stehen bereits fest, wie zum Beispiel das Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Heilbronn-Franken oder die Innovationsfabrik Heilbronn, aber es werden noch weitere potentielle Standorte für dreiwöchige Ausstellungen gesucht.

Dank der Unterstützung durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg kann die Veranstaltung kostenlos angeboten werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zu der Messe finden Sie auf der Internetseite des Welcome Centers Heilbronn-Franken.

Willkommenskultur in Heilbronn-Franken

Im September 2011 widmete sich der Pakt Zukunft bereits in seiner Veranstaltungsreihe „Leben und Arbeiten“ dem Thema Willkommenskultur in Heilbronn-Franken. Im Anschluss trafen sich weiterhin regelmäßig verschiedene Akteure aus der Region, um dieses Thema aufzugreifen und weiterzudenken. Akteure aus dem Kreis dieser Arbeitsgruppe bilden gemeinsam das Organisationsteam der Veranstaltungsreihe „Bausteine einer Willkommenskultur in Heilbronn-Franken“. Der Veranstalter, das Welcome Center Heilbronn-Franken, wird von der Agentur für Arbeit Heilbronn, dem Kreisdiakonieverband Heilbronn und der Stabsstelle Partizipation und Integration der Stadt Heilbronn bei der Konzeption und Organisation der Messe unterstützt.

Welcome Center Heilbronn-Franken

Das Welcome Center Heilbronn-Franken berät seit Juli 2014 kleine und mittlere Unternehmen in Fragen der Gewinnung und Integration von ausländischen Fachkräften. Gleichzeitig bietet es für neuzugewanderte Fachkräfte und deren Familien eine Lotsenfunktion bei der Orientierung in der Region im Hinblick auf alltägliche Fragen rund um Leben, Wohnen, Bildung und Arbeit. Ziel ist es internationale Fachkräfte in der Region willkommen zu heißen und Ihnen das Ankommen zu erleichtern damit sie ihr komplettes Potential entfalten können und die Region nachhaltig kulturell und wirtschaftlich bereichern.

Projektträgerschaft des Welcome Centers Heilbronn-Franken hat die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF). Finanziert wird das Welcome Center Heilbronn-Franken zu 60% vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg und zu 40% von den Gesellschaftern der WHF.

Kontakt

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
Weipertstraße 8-10
D-74076 Heilbronn
Heike Rechkemmer
Projektassistentin Standortmarketing
Welcome Center Heilbronn-Franken

Bilder

Social Media