Zoran Djindjic Stipendienprogramm der Deutschen Wirtschaft für die Länder des Westlichen Balkans 2016

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Im Rahmen des Stipendienprogramms absolvieren Graduierte und Studierende aus Serbien, Kroatien, Mazedonien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Montenegro und Albanien drei- bis sechsmonatige Praktika in deutschen Unternehmen.

Dass das Programm ein voller Erfolg ist, zeigen die vielversprechenden Berufswege, die die ehemaligen Stipendiaten eingeschlagen haben. Nach ihrer Rückkehr integrieren die Stipendiaten die gewonnen Erfahrungen in ihren beruflichen Alltag, viele sind in deutschen Unternehmen tätig und tragen aktiv zur Intensivierung der Wirtschaftsbeziehungen mit den Ländern des Westlichen Balkans bei.

Mit dem Zoran Djindjic Stipendienprogramm der Deutschen Wirtschaft für die Länder des Westlichen Balkans bietet sich Ihrem Unternehmen eine ausgezeichnete Möglichkeit, hochqualifizierte Nachwuchskräfte aus Südosteuropa für einen späteren Einsatz im Unternehmen zu gewinnen. Die Praktikanten haben einen fachlichen Hintergrund mit ökonomischem oder ingenieurtechnischem Bezug.

Bitte verwenden Sie für die Rückmeldung bis zum 15. November 2015 den beigefügten Bogen oder den im Rückmeldedokument genannten Onlinelink. Für weitergehende Informationen steht Ihnen in die Projektleiterin Frau Antje Müller (Tel. +49 30 2061-67137, E-Mail: a.mueller3@bdi.eu) zur Verfügung.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
D-66119 Saarbrücken
Antje Müller
Projektleiterin
Social Media