ZTE präsentiert strategischen Einsatz für das M-IKT-Zeitalter

(PresseBox) (Düsseldorf, ) ZTE, ein international führender Anbieter von Telekommunikationsausrüstung und Technologielösungen für Unternehmen und Privatverbraucher im Bereich mobiles Internet, präsentierte auf der GITEX 2015 vom 16. bis 20. Oktober in Dubai seine innovative M-IKT Strategie für Unternehmensnetzwerke sowie vier Industrielösungen für Smart City 2.0.

ZTE gehörte auf der GITEX 2015 zu den führenden Austellern aus China. Als großer Anbieter von IKT-Lösungen und -Produkten präsentierte das Unternehmen seine weltweit führenden technischen Stärken und demonstrierte sein Engagement für die Märkte im Nahen Osten und in Afrika.

Auf der Fachmesse zeigte ZTE vier Industrielösungen und die neuesten Technologien für Smart City 2.0. Unter anderem wurden zukunftsweisende Lösungen für öffentliche Sicherheit, Smart Grid und neue Energien, Smart Education und Smart Transportation präsentiert. Mit einer interaktiven visuellen Produktdemonstration zeigte ZTE, wie das Unternehmen seinen Kunden im Industrie-Bereich helfen kann, durch fortschrittliche Lösungen mit hoher Energieeffizienz und Flexibilität ihre betriebliche Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit rasch und einfach zu verbessern. Über Channel-Integratoren, Industrie-Integratoren und andere Vertriebskanäle sowie durch strategische Win-Win-Partnerschaften bietet ZTE für Kunden im Nahen Osten und Afrika eine komplette Palette von IKT-Lösungen und zugehörigen Dienstleistungen auf verschiedenen Ebenen und in verschiedenen Bereichen an.

4M – was „Machine-to-Machine“, „Man-to-Man“, „Machine-to-Man“ und „Mobile“ bedeutet – ist das wichtigste Merkmal des M-IKT-Zeitalters geworden, und das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) führt zu einem rasanten Anstieg der Datenmengen. Mit seinen hochwertigen Diensten für Telekommunikationsnetze, Cloud-basierten Big Data-Plattformen und innovativen IoT-Initiativen unterstützt ZTE dieses neue Zeitalter mit seiner Strategie „Enabler@M-ICT, Create Value through Information“.

Ziel der M-IKT-Strategie ist eine gewinnbringende Nutzung des Informationsflusses, d. h. die Erforschung der Möglichkeiten einer verbesserten Wertschöpfung für die Kunden durch Erfassung, Verteilung, Verarbeitung, Speicherung, Übertragung und Nutzung von Informationen. Um wichtige Aufgabenstellungen in der Industrie abzudecken, sieht die M-IKT-Strategie flächendeckende IT-Services für staatliche und gewerbliche Kunden vor, mit denen diese ihre Kosten reduzieren und die betriebliche Effizienz verbessern können. Die M-IKT-Strategie umfasst den schnellen Einsatz mobiler Lösungen für Büros zur Verbesserung der Arbeitseffizienz durch Micro Office und andere integrierte, durchgängige Lösungen. Die M-IKT-Strategie erweitert das IoT sowie das Internet of Services (IoS) durch Machine-to-Machine-, Man-to-Machine- und Machine-to-Service-Verbindungen. Diese Strategie soll staatliche und privatwirtschaftliche Unternehmen dabei unterstützen, den Dienstleistungsfluss zu verbessern und durch den Aufbau von Smart City- und Smart Enterprise-Lösungen das Leistungsangebot zu optimieren.

Im Vorfeld der Präsentation seiner Smart City-Vision war ZTE bereits an zahlreichen Projekten für kommunale Dienstleistungen beteiligt und hat hierbei umfangreiche Erfahrungen gesammelt. Nach mehrjährigen Entwicklungsarbeiten für Smart City stellt ZTE jetzt sein innovatives Konzept Smart City 2.0 vor, bei dem durch eine urbane Betriebsplattform die zentralisierte Weitergabe und gemeinsame Nutzung von Informationsquellen in verschiedenen Bereichen ermöglicht wird. Auf der Basis kontinuierlicher Innovationen hat ZTE Smart City-Projekte in 40 Ländern der Welt gestartet und war in mehr als 140 Städten maßgeblich an Smart City-Projekten beteiligt. ZTE übernimmt nicht nur eine führende Rolle bei der Formulierung von Standards und beim Aufbau von Smart City in China, sondern leistet auch wichtige Unterstützung und Beiträge zum Aufbau von Smart City in aller Welt, wofür das Unternehmen bereits die Anerkennung von Seiten zahlreicher internationaler Stellen erhielt.

Kontakt

ZTE Deutschland GmbH
Am Seestern 18
D-40547 Düsseldorf
Susanne Baumann
Unternehmenskommunikation
Jens Dose
AxiCom GmbH
Social Media