Nachtlabor der TU Ilmenau: Schüler erleben Glas bei Nacht

Nachtlabor 01. © TU Ilmenau (PresseBox) (Ilmenau, ) Die Faszination Glas können Schülerinnen und Schüler der 10. bis 13. Klasse an der Technischen Universität Ilmenau erleben – in einem spannenden Nachtlabor. Los geht es am 13. November um 19 Uhr mit einem kurzen Einstieg in das Thema Glas. Bis Mitternacht werden die Schüler gelernt haben, selbst eine Glasschmelze durchzuführen, Glas zu gießen und zu blasen – bei Dunkelheit ein einzigartiges Erlebnis.

Das Nachtlabor bietet 30 Jugendlichen die Gelegenheit, Glas von der Schmelze bis zur Verarbeitung bei Nacht zu erleben. Die Teilnehmer werden in kleine Gruppen von maximal sechs Personen eingeteilt und durchlaufen fünf Stationen, an denen sie lernen, bei 1500 Grad Celsius eine Glasschmelze durchzuführen, Glas zu gießen und zu blasen. In zahlreichen Experimenten untersuchen sie die vielfältigen Eigenschaften des abwechslungsreichen Werkstoffes und haben die Möglichkeit, alles über den Studiengang Werkstoffwissenschaft und über Berufe im Bereich Glastechnik zu erfahren.

Viele technische Innovationen unserer heutigen Zeit sind ohne Glasentwicklungen gar nicht möglich. So werden neuartige Glasfasern in der Telekommunikation verwendet, innovative Gläser als Linsen im Mikroskop oder als Brillengläser und biokompatible Gläser als Ersatzmaterial für Knochen oder als Füllkomponenten für Zähne. Im Nachtlabor reichen junge Forscher ihr Wissen und ihre Faszination für den traditionsreichen Werkstoff mit Zukunft an die Schüler weiter. Anmeldung bis zum 5. November online unter www.tu-ilmenau.de/....

Kontakt

Technische Universität Ilmenau
Ehrenbergstraße 29
D-98693 Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit/Pressestelle
Sharon Krenkel
Fachgebiet Anorganisch-nichtmetallische Werkstoffe

Bilder

Social Media