MEMS-basierende Oszillatoren - flexibel, zuverlässig und leistungsstark

(PresseBox) (München, ) CompoTEK präsentiert mit seinem Partner SiTime, führend in MEMS-Timing-Solutions, die neue SiT912x und SiT82xx Serie.

Die SiT9120- und SiT8256-Oszillatoren werden bereits auf dem ECP5™ Versa FPGA Development Board von Lattice Semiconductor, einem der führenden Hersteller von frei programmierbaren Logikbausteinen und FPGAs, verwendet. Der SiT9120 treibt das DDR3-Memory und der SiT8256 die Lattice’s ispClock™, eine konfigurierbare PLL, an. Durch ihre schnelle Anlaufzeit und ihre Zuverlässigkeit sind diese ideal für kritische Funktionen geeignet.

Beide Oszillator-Familien besitzen eine ausgezeichnete Frequenzstabilität von 10ppm über den industriellen Temperaturbereich von -40..+85°C. Der Frequenzbereich von 1 bis 625 MHz (SiT912x) bzw. von 1 bis 220 MHz (SiT82xx) ist bis auf die sechste Nachkommastelle genau einstellbar. Die Betriebsspannung kann zwischen 2.5 und 3.3V liegen, sodass verschiedene FPGAs/Prozessoren unterstützt werden.
Mit einer Zuverlässigkeit von 1140 Millionen Stunden MTBF sind die MEMS-basierenden Oszillatoren 30mal verlässlicher als vergleichbare Quarz-Oszillatoren. Sie bieten zusätzlich einen besseren Schutz vor äußeren Einflüssen mit einer Schockfestigkeit von 50.000 g und einer Vibrationsbeständigkeit von 70 g.
Beide Serien sind als 3225, 5032 und 7050 Standardpackages erhältlich und die SiT82xx-Serie zusätzlich als 2520 Package.


Für ihre Oszillatoren hat SiTime die Time Machine II, einen tragbaren Programmieradapter, auf den Markt gebracht. Mit der Time Machine II können Frequenz, Spannung, Stabilität konfiguriert werden, sodass der Kunde schnell und einfach individuelle Anpassungen an den MEMS Oszillatoren vornehmen kann. Durch die leicht zu bedienende One-Click-Programming Software ist es kein Problem, zusätzlich weitere Features, wie z.B. Frequenzspreizung, etc. zu parametrieren. Mit der Time Machine II steht ein Werkzeug zur Verfügung, das einfache, sofortige Herstellung individueller Taktgeber ermöglicht. Lieferzeiten von Quarzen bzw. Oszillatoren für Labortests und Entwicklung gehören hiermit der Vergangenheit an. Das bedeutet für Sie Beschleunigung der Bauteil-Evaluierung und Verkürzung der Produktentwicklung und somit der Time-to-market.
Die Time Machine II bietet zudem die Möglichkeit, die Hardware für zukünftige Produkte auszubauen. Mit 70mm Durchmesser ist die Time Machine II der kleinste Programmierer und somit für jedes Labor oder Büro geeignet.

Kontakt

CompoTEK GmbH
Lindwurmstr. 97a
D-80337 München
Dr. Lars Binternagel
Tassilo Halt
Marketing

Bilder

Social Media