LNC The Group of Analysts bewertet BrandMaker als führenden MRM-Anbieter

BrandMaker punktet mit hoher Integrationstiefe und breitem Funktionsspektrum
Laut LNC bildet BrandMaker mit MAM, PIM und MRM gleich drei wesentliche Kompetenzfelder im Information Supply Chain Management (ISCM) ab (PresseBox) (Karlsruhe, ) Die BrandMaker GmbH, führender europäischer Anbieter von Marketing Resource Management (MRM)-Systemen, wurde nun auch von der renommierten LNC The Group of Analysts als Top-Anbieter ganzheitlicher Lösungen in diesem Bereich eingestuft. Die BrandMaker Lösungen für Media Asset Management (MAM) und Product Information Management (PIM) haben bereits Top-Platzierungen in den jeweiligen „Market Performance Wheels" von LNC belegt. Die unabhängigen Analysten untersuchen die relevanten Lösungsanbieter in den Kategorien Technologie, Ability to Execute, Marktdurchdringung und Zukunftsfähigkeit.

Gegenstand der LNC Bewertung ist die Marketing Efficiency Cloud von BrandMaker, die aus zwölf Einzelmodulen besteht. Die Module können jeweils einzeln oder kombiniert zu umfassenden Gesamtlösungen zum Einsatz kommen. Für die „Market Performance Wheels" hat LNC sowohl die Einzellösungen als auch deren Möglichkeit der systemübergreifenden Verknüpfbarkeit betrachtet. Laut LNC bildet BrandMaker „mit MAM, PIM und MRM gleich drei wesentliche Kompetenzfelder im Information Supply Chain Management (ISCM) ab. Damit zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern ganzheitlicher Lösungen". „Es war schon immer der ganzheitliche Ansatz, der BrandMaker ausgezeichnet hat", kommentiert BrandMaker CEO Mirko Holzer. „Das kommt uns jetzt in besonderem Maße zugute. In Zeiten der digitalen Transformation mit einem inflationären Zuwachs an Kanälen und Tools ist Integration so wichtig wie nie. Wir freuen uns, dass LNC die hohe Integrationstiefe und die daraus resultierenden Projektzeit- und Kostenvorteile ausdrücklich würdigt."

Vor allem das direkte Zusammenspiel der durchgängig verknüpften Module sei eine der Stärken von BrandMaker, so die Analysten von LNC. Dies mache sich insbesondere in Web-to-Publish- und Local Area-Marketing-(LAM)-Szenarien bemerkbar, wo der dynamischen Kreation und Distribution von individuell angepassten Inhalten tragende Bedeutung zukomme. Auch im Bereich Media Asset Management deckt das entsprechende BrandMaker Modul laut LNC nahezu alle MAM-Anforderungen ab und belegt in den Bereichen Ability to Execute, Marktdurchdringung und Zukunftsfähigkeit den Spitzenplatz aller geprüften Produkte.

Das Marketing PIM, das auf marketingtypische Anforderungen spezialisierte Modul für das Product Information Management, sehen die Analysten ebenfalls in der Spitzengruppe der evaluierten Lösungen. Insbesondere das Zusammenspiel mit der MAM-Komponente ermöglicht es, Medienobjekte und Produkt-Content nahtlos miteinander zu verknüpfen und für die dynamische Kreation beliebiger Werbemittel einzusetzen. „Durch die Kombination von MRM, MAM und PIM gehört BrandMaker zu den wenigen Unternehmen, die über ein alle drei ISCM-Technologiefelder abdeckendes Funktionsspektrum verfügen", fasst Chefanalyst Thomas Lucas-Nülle von LNC The Group of Analysts zusammen.

Kontakt

BrandMaker GmbH
Rüppurrer Straße 1
D-76137 Karlsruhe
Marco Pfohl
Möller Horcher Public Relations GmbH
Ralf Gesswein

Bilder

Social Media