Rita Süssmuth und Wolfgang Tiefensee in Erfurt zu Gast

Sonderthema: Asyl, Flüchtlinge und Immobilienwirtschaft
(PresseBox) (Erfurt, ) Am kommenden Donnerstag finden im Carl-Zeiss-Saal des CongressCenters der Messe Erfurt 9 bis 17 Uhr der 1. Thüringer Immobilien- und Standortkongress und ab 18 Uhr das 8. Thüringer Immobiliengespräch statt. Wir laden Sie herzlich ein, sich bis zum 4. November unter Tenzler@messe-erfurt.de für die Veranstaltungen zu akkreditieren. Das vollständige Programm finden Sie im beiliegenden PDF-Dokument.

Teilnehmer des 1. Thüringer Immobilien- und Standortkongress haben erstmals die Möglichkeit, sich vor Ort kompakt über Stadtentwicklung der großen Thüringer Städte, alle großen Immobilienprojekte Thüringens wie z.B. ICE City Erfurt und laufende Wohnungsbauprojekte sowie den Logistikmarkt zu informieren. Zusätzlich präsentiert der deutschlandweit führende Experten zum Thema  Demografie, Prof. Simons / empirica AG neue Erkenntnisse und Strategien.

Das Grußwort zum Kongress hält Wolfgang Tiefensee, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft in Thüringen. Bundespräsidentin a.D. Prof. Dr. Rita Süssmuth diskutiert im Thüringer Immobiliengespräch das Sonderthema „Asyl, Flüchtlinge und Immobilienwirtschaft“ gemeinsam mit Suhls OB Triebel, Prof. Langlotz vom TMIL und Dr. Wulff Aengevelt.

Eine detaillierte Einschätzung des Thüringer Immobilienmarkt geben zudem die für Stadtentwicklung verantwortlichen Bürgermeister der Städte Erfurt, Jena, Weimar sowie Gotha, Altenburg, Mühlhausen bzw. Nordhausen. Mit dabei sind Schwergewichte der deutschen Immobilienwirtschaft von Jenawohnen, BNP Paribas Real Estate Deutschland, Deutsche Wohnen, der LEG Thüringen und mehr.

Der parallele Immobilientag Thüringen 2015 des IVD Thüringen/Hessen  steht unter dem Motto „Immobilienmarkt – mit Kompetenz in die Zukunft“.

 

Kontakt

Messe Erfurt GmbH
Gothaer Straße 34
D-99094 Erfurt
Thomas Tenzler
Messe Erfurt GmbH
Leiter Marketing & Kommunikation
Social Media